Test - Review: EuroBabeFacials.com

Test: EuroBabeFacials.com

Test - Review: EuroBabeFacials.com

Test: EuroBabeFacials.com

0 4.704

Review der geilen, europäischen Gesichtsbesamungs- Pornoseite EuroBabeFacials.com

Bei der Suche nach Pornofilmen stößt Du wahr­schein­lich öfters auf den eng­li­schen Begriff „Facial“. Auf Deutsch lässt er sich am bes­ten mit „Gesichtsbesamung“ über­set­zen. Damit ist gemeint, dass das Sperma eines oder meh­re­rer Männer mit­ten in das Gesicht einer Frau gespritzt wird.

Der Anblick von Sperma im Gesicht ist unwahr­schein­lich sexy und fast alle Männer fah­ren welt­weit auf die „Verzierung“ eines hüb­schen Gesichts ab. Extrem geil sind aus­drucks­vol­le Gesichter, Sommersprossen, Leberflecken, Kontraste mit der Hautfarbe oder wenn die Dame eine Brille trägt. Wenn sich die Ficksahne beginnt zu ver­flüs­si­gen und in lan­gen Fäden Richtung Kinn läuft, sieht das ein­fach „ver­bo­ten geil“ aus!

In der Realität bleibt ein Facial meis­tens aber nur ein Traum, weil sich die Mehrzahl der Frauen so etwas ver­bit­ten wür­den und die Folge eines unan­ge­kün­dig­ten Facials schlimms­ten­falls ein hand­fes­ter Streit wäre.

Um trotz­dem Facials in aller Ruhe genie­ßen zu kön­nen, gibt es Pornoseiten wie EuroBabeFacials.com. Auf hoch­auf­lö­sen­den Fotos und in action-geladenen Videos kön­nen schö­ne, junge Frauen mit ver­edel­ten Gesichtern bewun­dert werden.

In die­sem Testbericht beschrei­be ich Dir meine Gedanken und Erfahrungen sowie die Vor- und Nachteile der Pornoseite. Bitte hin­ter­las­se unter dem Review einen Kommentar, wenn Du Fragen hast oder Deine Meinung los­wer­den möchtest.

EuroBabeFacials.com besuchen

Meinung zum Vorschau – Bereich von EuroBabeFacials.com

Der Vorschaubereich von EuroBabeFacials.com macht einen guten Ersteindruck. Im Zentrum des Bildschirms kannst Du in einem pro­mi­nen­ten Slider sehr süße besam­te Gesichter eini­ger Models sehen, die vor Sperma nur so tropfen.

Eurobabe Facial

Ich per­sön­lich emp­fin­de es toll, dass es sich um ein euro­päi­sches Internetprojekt han­delt. Die Seitenbetreiber sit­zen in Tschechien, dem Drehkreuz der Pornohochburgen Deutschland, Niederlande, Frankreich, Ungarn, Rumänien und Kroatien. Da es auch viele schö­ne Pornodarstellerinnen aus Serbien, Litauen und Russland gibt, ist die zen­tra­le Lage der Tschechischen Republik eben­falls sehr praktisch.

Wenn Du auf den Screenshot klickst, bekommst Du ein kur­zes Demo-Video zu sehen, in dem sich das Model vor­stellt und in dem eini­ge Szenen aus ihren Filmen zu sehen sind. Du kannst Dir sol­che Demos von meh­re­ren Models ohne Anmeldung anse­hen. Sogar Suchoptionen wer­den Dir gebo­ten. Du kannst nach bestimm­ten Namen oder nach Tags wie small tits (klei­ne Brüste), red head (rote Haare) oder Deep throat (Kehlenfick) suchen. Auch die neu­es­ten und belieb­tes­ten Modelle wer­den angezeigt.

Unter jedem Screenshot fin­dest Du eine kurze Inhaltsangabe des Videos. Ausgewählte Fotos (wenn auch keine kom­plet­ten Sets) sind eben­falls im Vorschaubereich zu fin­den. Oben links, neben dem „Join Now“ Button fin­dest Du einen Button mit der Bezeichnung „Our Sites“. Wenn Du dar­auf klickst, stellst Du fest, dass eurobabefacials.com nur eine von ins­ge­samt 6 Seiten ist, ein Umstand, den ich spä­ter noch bit­ter bereu­en sollte. 

Ganz unten im Vorschaubereich ver­spricht der Anbieter Dir mehr als 500 der hei­ßes­ten Modelle, über 700 Videos im HD Format und Videos in ver­schie­de­nen Formaten, dar­un­ter HD und SD sowie eine Wiedergabe auch auf iPhones und ande­ren Smartphones. Kann er diese Versprechen halten?

Bewertung der Pornoseiten – Anmeldung

Um Dich anzu­mel­den, klickst Du auf der Eurobabe Facial Startseite den „Join Now“ Button. Je nach Deinem Wohnort öff­net sich ent­we­der ein Formular der Abrechnungsfirma VENDO oder EPOCH. Beide sind bekannt und zuver­läs­sig. In mei­nem Fall han­delt es sich um die Firma EPOCH.

Tina Blade
Gesichtsbesamung von Tina Blade
  • Zunächst ein­mal wird von Dir ver­langt, Deine E‑Mailadresse anzu­ge­ben.

    Ich kann Dir nur raten, Dir bei GMail eine Adresse zuzu­le­gen, die Du nur für por­no­gra­fi­sche Seiten ver­wen­dest. Gibst Du Deine pri­va­te E‑Mailadresse an, wird sie mit hoher Wahrscheinlichkeit von Pornospam über­flu­tet. Du soll­test zudem beach­ten, dass man­che E‑Mail-Anbieter Mails mit por­no­gra­fi­schem Inhalt auto­ma­tisch löschen. Dazu gehö­ren bei­spiels­wei­se Web.de Freenet und T‑Online.
  • Überraschenderweise waren in den Eingabefeldern Benutzername und Passwort bereits Einträge vor­han­den. Es han­delt sich um vom Computer erzeug­te Kombinationen. Ich ent­schied mich, sie durch meine eige­nen zu erset­zen, die ich mir bes­ser mer­ken kann. 
  • Im nächs­ten Schritt musst Du Dich für einen Tarif ent­schei­den. Ich nahm die monat­lich künd­ba­re Variante, weil sich erfah­rungs­ge­mäß der Probe-Tarif wegen des ein­ge­schränk­ten Zugangs nicht lohnt. Nach der Auswahl des Tarifs öff­ne­te sich das Zahlungsformular von EPOCH. Es ist zwar in eng­li­scher Sprache, aber mit Schulkenntnissen gut zu verstehen. 
  • Vorsicht, Abofalle!
    Bevor Du irgend­et­was unter­nimmst oder aus­füllst, soll­test Du unbe­dingt die Häkchen über dem Absende-Button ent­fer­nen. Wenn Du das ver­säumst. buchst Du zwei ande­re Seiten für je 30 USD pro Monat auto­ma­tisch mit! Diese unfai­re Praxis wird in der Branche „Cross Selling“ genannt. 
  • Beim Bezahlen kannst Du zwi­schen meh­re­ren Verfahren wäh­len, unter ande­rem Kreditkarte (Visa, MasterCard), Lastschrift oder Sofortüberweisung. Ich wähl­te Sofortüberweisung, weil es sich dabei um einen ein­ma­li­gen Vorgang han­delt und uner­wünsch­te Abbuchungen unmög­lich sind. 
  • Nach erfolg­rei­cher Zahlung wirst Du eine weiße Seite wei­ter­ge­lei­tet, deren Titel „Approved – Genehmigt“ lau­tet. Dort sind noch ein­mal Deine Zugangsdaten sowie eine Bestätigung Deiner Buchung auf­ge­führt.

    Gleichzeitig erhältst Du eine E‑Mail mit den Daten an die bei der Anmeldung ange­ge­be­ne Adresse.
    Schließe das Browserfenster erst, wenn Du die E‑Mail bekom­men hast.

Test – Review Memberbereich

Sindy Vega
Sindy Vega mit Sperma im Gesicht

Sofort nach dem Einloggen poppt ein Fenster mit Werbung auf, dass man schlie­ßen muss, um über­haupt etwas zu sehen. Der Mitgliederbereich gleicht dem der Vorschau. 

Der erste Eindruck ist gar nicht ein­mal so schlecht. Die Seite wirkt über­sicht­lich und auf­ge­räumt. Die Navigation ist ein­fach. Du kannst Dir Videos geord­net nach Erscheinungsdatum oder nach Model anse­hen. Wenn Du auf den Button „Click For More Video Updates“ klickst, wer­den Dir alle Videos ange­zeigt, die es auf der Seite gibt. 

Das neu­es­te Video stammt vom Mai 2017, das ältes­te vom Dezember 2014. Im Durchschnitt gibt es etwa alle 2 Monate ein neues Video. Da es sich um eine US-amerikanische Webseite han­delt, sind alle Texte in eng­li­scher Sprache ver­fasst. Eine deut­sche Übersetzung wird nicht angeboten.

Qualität und Eindruck der Spermavideos

Doch bei nähe­ren Hinsehen erwar­te­te mich eine große Enttäuschung: Es wer­den auf eurobabefacials.com gera­de ein­mal 44 Videos ange­bo­ten! Die im Vorschaubereich ver­spro­che­nen mehr als 700 Videos bezie­hen sich auf Filme des Pornonetzwerkes Puffy Network.

Zur Anzeige des Streams wurde ein moder­ner HTML5-Player ein­ge­baut. Die Videos kön­nen in den Auflösungen 320, 480, 720 und 1080 Pixel (HD) abge­spielt wer­den. Unter jedem Video steht eine kurze Inhaltsangabe, der Name des Models, die Länge des Films und die Bewertung in Sternen. 

Wenn Du inter­es­siert bist, kannst Du auf den Namen des Girls kli­cken und erhältst mehr Informationen, dar­un­ter ihre Kurzbiografie und in wel­chen Filmen sie auf der Seite sonst noch zu sehen ist. Das Hin- und Zurückspulen ist ohne Probleme mög­lich, eben­so das Abspielen. Bei hoher Auflösung ruckelt der Film ab und zu. Wird eine nied­ri­ge­re Auflösung gewählt, ist die Wiedergabe flüs­sig. Die Videos kön­nen in der­sel­ben Auflösung wie der Stream her­un­ter­ge­la­den werden. 

Die Filme machen in mei­nem Review eher einen sehr ange­neh­men, ama­teur­haf­ten Eindruck. Man kann am Hintergrund und der Ausstattung erken­nen, dass die Szenen nicht in einem pro­fes­sio­nel­len Studio gedreht wur­den, weil viel mit pro­vi­so­ri­schen Stellwänden und ähn­li­chen Utensilien gear­bei­tet wird.

In eini­gen Pornos gibt es offen­sicht­lich noch nicht ein­mal einen Kameramann, son­dern der männ­li­che Darsteller (der übri­gens immer anonym bleibt), führt anschei­nend selbst die Handkamera. Auch die Ausleuchtung könn­te bes­ser sein. Dafür sind die Models natür­lich und ungekünstelt. 

Die Filme sind unter­schied­lich lang, zwi­schen etwa 18 bis knapp über 30 Minuten.

Erotikseitentest
Extrem anregende Szenen

Mich haben schon die ers­ten Spermapornos von Eurobabefacial extrem geil gemacht! Die Mädels sind extrem jung und gut­aus­se­hend. Sie wer­den sehr lei­den­schaft­lich durch­ge­fickt und ihre Gesichter anschlie­ßend mit reich­lich Sperma verziert.

Es scheint immer der selbe Kerl als Akteur und Samenspender zu die­nen. Die Spermaablage im Gesicht erfolgt sehr pro­fes­sio­nell. Nur sel­ten spritzt mal ein Schwanz dane­ben oder läuft etwas Ficksahne unkon­trol­liert am Gesicht vorbei.

Man kann spü­ren, dass die Mädchen Spaß am Drehen haben und es genie­ßen, wenn sie mit Sperma voll­ge­spritzt wer­den. Für Liebhaber von Facials sind die Videos ein Genuss, der nicht oft im Netz zu fin­den ist. 

Meistens sieht man in den Videos Gesichter und Schwänze in HD – Nahaufnahme. Der Focus der Videos liegt ganz klar auf dem fina­len Spermaspritzer (engl. Cum shot). Bedingt durch das Genre sind sich die Videos dadurch ziem­lich ähn­lich. Dennoch sind die Models sehr abwechs­lungs­reich und extrem sexy.

Anscheinend gibt es für jedes Model nur je ein Video und ein Set von Fotos.

Qualität der Spermafotos

Ein ech­ter Augenschnaus sind die Cum Shot Facial Fotos! Die mas­si­ve Gesichtsbesamung (engl. messy facial) ist auf einem Foto regel­recht ein­ge­fro­ren und man kann die Szene ganz in Ruhe auf sich wirk­len lassen.

Zu den Fotos gelangst Du ent­we­der über den Menüpunkt „Pictures“ auf der Startseite oder durch Klicken auf den Button „Pictures“ unter­halb des Videos. Es han­delt sich um Sets, die sepa­rat von den Filmen auf­ge­nom­men wurden. 

Du kannst Dir die Aufnahmen als Slideshow (Diaschau) oder Einzelaufnahmen betrach­ten. Ein Set beinhal­tet im Durchschnitt zwi­schen 70 bis 90 Aufnahmen. 

Du kannst Dir die Bilder als ZIP Datei in nied­ri­ger oder hoher Auflösung her­un­ter­la­den. Die Fotos sind im JPG Format gehal­ten. Das Herunterladen ein­zel­ner Fotos ist nicht mög­lich, nur des kom­plet­ten Sets. 

Extrem schöne Pornodarstellerinnen

Gabrielle Hell
Sehr sexy: Gabrielle Hell mit Zahnspange

Bei den Models han­delt es sich aus­schließ­lich um euro­päi­sche und rus­si­sche Darstellerinnen. Die meis­ten Mädels sind zwi­schen 19 und 22 Jahren alt. Auffällig ist, dass viele Mädels klei­ne Brüste haben (BH-Größe: A bis B).

Sehr geil finde ich die z.B. bei­den flach­brüs­ti­gen Blondinen Sindy Vega und Lenny Elleny. Außergewöhnlich schön sind aber auch die tsche­chi­schen Kolleginnen: Uma Zex, Sweet Cat, Lucy Bell, Susan Ayn, Jenny Simons, Belle Claire, Promesita, Angie Emerald, Electra Angels, Gabrielle Hell, Jessica B, Candy Caine und Marry Queen. 

Dass die unga­ri­schen Frauen sehr, sehr hübsch sind, bewei­sen auch die Pornosternchen: Nesty, Alexis Brill, April Blue, Daniella Rose, Kitty Lovedream und Meg Magic.

Besonders geil finde ich die Kombination aus Sommersprossen und Sperma, wie zum Beispiel bei Tiffany Doll aus Frankreich.

Aus den Niederlanden kommt die Schönheit Mandy Slim, aus Kroatien stammt Tina Blade, aus Serbien Cherry Kiss und aus Litauen Eliisabet.

Die rus­si­schen Modells Gina Gerson, Agness Miller, Bonnie Shai und Hennessy sind ebe­falls extrem sexy.

Meinungen zu Seiten-Aufbau & Design

Eurobabesfacials.com über­zeugt durch einen klar geglie­der­ten Aufbau und ein gutes Design. Die Navigation ist unkom­pli­ziert und auch die farb­li­che Gestaltung passt zum Thema. Der ohne­hin spär­li­che Text lässt sich mit Schulenglisch ohne grö­ße­re Probleme lesen.

Das Bombardement mit Werbung hält sich in Grenzen und kann zudem weg­ge­klickt wer­den. Die Webseite kann auch mobil in einer für Smartphones und Tablet PCs opti­mier­ten Version besucht werden. 

Erfahrungen mit der ABO – Kündigung

Die Kündigung des Abonnements ver­lief ohne Probleme. Du fin­dest in Deiner Buchungsbestätigungs-E-Mail oder am unte­ren Ende der Webseite (im Footer) Links zur Abrechnungsfirma.

Gib in den ent­spre­chen­den Formularen die erfor­der­li­chen Daten ein und Du kannst einen Buchungsüberblick sehen. Klicke dort auf „Cancel Abonnement“ und Deine Mitgliedschaft wird ohne Probleme zum Ende des bezahl­ten gekündigt.

Wir haben keine unfai­ren Hürden ent­deckt, die den Kündigungsvorgang verkomplizieren.

Testurteil & Fazit zum Testbericht von EuroBabeFacials.com

Vom rein tech­ni­schen Standpunkt aus betrach­tet, ist eurobabefacials.com eine sehr gute Sperma Pornoseite. Sie zeigt Videos in guter Qualität, die den Betrachter extrem erre­gen und wirk­lich Lust bereiten.

Beim Ansehen habe ich mir manch­mal gewünscht, an der Stelle des männ­li­chen Darstellers zu sein und dem süßen Girl, das vor mir kniet, mein Sperma ins Gesicht oder die Haare zu sprit­zen, zumal den Models solch eine Behandlung offen­sicht­lich gefällt. 😉

Leider kommt jetzt anstel­le von Lob ein dickes „Aber.“ Eurobabesfacials.com zeigt ins­ge­samt nur 44 Spermavideos und das bei einer Gebühr von fast 30 € im Monat! Ganz offen­sicht­lich han­delt es sich um ein Lockangebot für das Puffy Network.

Ich rate Dir, Puffy Network direkt zu buchen, da die Videos von Euro Babe Facials dort mit in der Szenen-Auflistung ent­hal­ten sind.

Da ich die Erotikseite ein­zeln bewer­ten muss, würde ich Dir eine Mitgliedschaft ohne dem Netzwerk nicht emp­feh­len! 44 Spermafilme sind ein­deu­tig zu wenig! Darüber kön­nen auch die Bonus-Angebote nicht hin­weg­trös­ten, zumal sie mit Facials nichts zu tun haben. Neue Videos kom­men nur in unre­gel­mä­ßi­gen Abständen und ins­ge­samt viel zu sel­ten dazu.

EuroBabeFacials.com besuchen
Webseiten Informationen
Land des Betreibers:
TschechienTschechien
Sprache:Englisch
Kosten:2,95 € / 3 Tage (Abo)
34,95 € / Monat
74,95 € / 3 Monate
104,95 € / 6 Monate
Rebilling:ja
Test / Demo – Zugang:ja
Zahlungsarten:Kreditkarte, Lastschrift, Sofortüberweisung
Abrechner:EPOCH
Mitgliederverwaltung:ja
Jugendschutzfilter:nein
Downloadlimit:nein
Updates:unre­gel­mä­ßig
Cross-Selling vor­ausge­wählt:ja
Angebotene Inhalte
Fotos / Bilder:
Anzahl:3.000 Pornobilder
Ø Auflösung:1300 x 867 Pixel
Bildergalerie-Steuerung:ja
ZIP-Archive:ja
Videos:
Anzahl:44 Pornofilme
Sprache:Englisch
Ø Auflösung:Full HD 1080p
Ø Länge:30 Minuten
Ø DL-Speed:10.000 kbit/sek
Format:MP4
Download mög­lich:ja
Streaming mög­lich:ja
DRM-Kopierschutz:nein

Demo-Pics

Testbericht Zusammenfassung für EuroBabeFacials.com

Geile Gesichtsbesamungs Pornos aus Europa

Auf die­ser Pornoseite fin­dest Du sehr exklu­si­ve und hoch­gra­dig erre­gen­de Sperma- Videos und Fotos. Der Hauptvorteil ist, dass die meis­ten Frauen aus Europa stam­men. Als Teil des Puffy Netzwerkes wirst Du defi­ni­tiv geile Mädels in Deinem Beuteschema fin­den. Die meis­ten Pornodarstellerinnen genie­ßen ihre Sperma Besamung sichtbar.

Gesamt
63%
63%
  • Bildqualität – 100%
    100%
  • Videoqualität – 100%
    100%
  • Tonqualität – 100%
    100%
  • Exklusivität – 100%
    100%
  • Models – 100%
    100%
  • Authentische Gefühle – 50%
    50%
  • Abwechslung – 50%
    50%
  • Außergewöhnlichkeit – 50%
    50%
  • Contentmenge – 17%
    17%
  • Fairness – 17%
    17%
  • Versprechen / Realität – 17%
    17%
  • Sexuelle Anregung – 67%
    67%
  • Design – 100%
    100%
  • Navigation – 83%
    83%
  • Vorschau-Bereich – 100%
    100%
  • Updates – 17%
    17%
  • Geschwindigkeit – 100%
    100%
  • Kosten – 50%
    50%
  • Preis / Leistung – 50%
    50%
  • Bezahlung – 50%
    50%
  • Preistransparenz – 67%
    67%
  • Werbung / Spam – 33%
    33%
  • Stornierung – 50%
    50%
  • Gesamteindruck – 50%
    50%
Sending 
Benutzerbewertung
3 (2 Stimmen)

Vorteile

  • Europäische Pornodarstellerinnen
  • extrem geile Gesichtsbesamung !!!!
  • tol­ler Seitenaufbau + ein­fa­che Navi
  • schö­nes, moder­nes Design
  • geile Sexszenen

Nachteile

  • Lockseite für Puffy Network
  • Nur 44 Facial Sperma Pornos
  • Abofalle in Buchungsformular
  • sehr viel Werbung
  • immer der glei­che Mann
Das könnte dir auch gefallen
Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.