Test - Review: Teen-Toys.net

Test: Teen-Toys.net

Test - Review: Teen-Toys.net

Test: Teen-Toys.net

0 12.560

Erotikseitentest: Review der Sexspielzeug- Pornoseite Teen-Toys.net

Auf dem Internetprojekt Teen-Toys.net bie­tet der Anbieter Affilicash auf einem öster­rei­chi­schen Server viele ver­spiel­te Teens auf unzen­sier­ten Bilder zum sofor­ti­gen Download an. 

Er bedient damit die Erotik-Nischen, Sexspielzeuge und Teens. Wir waren gespannt, wie dem Seitenbetreiber diese Kombination gelun­gen ist.

In die­sem Erotikseitentest stel­len wir Dir das Projekt vor. Wir gehen dabei auf die Vorteile und Nachteile ein und raten Dir, ob sich eine Mitgliedschaft bei die­ser Pornoseite lohnt. 

Teen-Toys.net besuchen

Meinung zum Vorschau – Bereich von Teen-Toys.net

Der Preview-Bereich ist mit sei­nen 12 anre­gen­den Vorschaubildern rela­tiv anspre­chend gestaltet. 

Es wurde sich jedoch nicht viel Zeit für etwai­ge Galerie-Beschreibungstexte genom­men, an dem „Jetzt Anmelden“-Button kommt jedoch nie­mand vorbei. 

Man wird auf eine Seite mit Werbung für einen Erotikpass wei­ter­ge­lei­tet, auf der ein wei­te­rer „Jetzt Anmelden“-Button nicht zu über­se­hen ist. Zu beach­ten sei, dass die­ser der­zeit mit dem Firefox-Browser nicht anklick­bar ist.

Bewertung der Pornoseiten – Anmeldung

Anschließend wird ein Zahlungsformular von Netdebit via Popup auf­ge­ru­fen. Dort fin­det man auch erst den Zahlungsbetrag und es stockt einem schon etwas der Atem bei 24,99 EUR pro Monat. Netdebit weist freund­li­cher­wei­se dar­auf hin, dass es sich um ein Abonnement han­delt und was das genau heißt.

Mit aus­ge­schal­te­tem JavaScript wird das Popup-Formular übri­gens nicht geöff­net und es lädt statt­des­sen eine Netdebit-Informations-Seite im sel­ben Fenster. 

Das Anmeldeformular wird schein­bar des­halb nicht auf­ge­ru­fen, weil die Projekt-ID nicht kor­rekt über­ge­ben wird. Offensichtlich arbei­tet der Programmierer von Affilicash noch im letz­ten Jahrhundert, was die Browserentwicklung angeht.

Erotikseitentest

Test – Review Memberbereich

Man weiß nicht, ob man ent­täuscht, fas­sungs­los oder sauer sein soll, wenn man den Memberbereich das erste Mal betritt. 18 Textlinks sind unter­ein­an­der auf­ge­lis­tet und mit jeweils einer ZIP-Datei ver­linkt! Das wars! Keine Thumbnails, keine Design-Elemente, nichts. Lieblos und trist, so wie zahl­rei­che ande­re Projekte von Affilicash.

Man hofft beim ent­pa­cken der ZIP-Archive wenigs­tens anre­gen­de und hoch­wer­ti­ge Bilder zu fin­den… Auch hier: Fehlanzeige! Bei den Bildern han­delt es sich um die gehass­ten und all­seits bekann­ten, „gestell­ten Dildorumnuckel-“ und „Ich tu so, als hätte ich nen Orgasmus –Fotos“. Die geküns­tel­ten Bilder sind zu 99% in kei­ner Weise anregend.

Auch wenn die Ausleuchtung und Bildqualität, im Gegensatz zu ande­ren Affilicash-Projekten bes­ser ist, so ärgert einen, dass im Jahr 2009 noch die 800×600 Bildergröße ange­bo­ten wird. Das war viel­leicht vor 20 Jahren noch ange­bracht, aber heut zu Tage hat jeder Surfer min­des­tens einen 19 Zoll Monitor auf dem Tisch stehen.

Von den ver­spro­che­nen Updates fan­den wir nichts. Die Gallery wird nicht upgedatet!

Am Ende der Seite wird auf zahl­rei­che Bonusgalerien gelinkt, die dazu die­nen, ent­we­der das Gewissen des Webseitenanbieters für den ver­dammt fre­chen Preis zu beru­hi­gen, oder um zu ver­mei­den, dass dem Kunden die Hutschnur platzt und die Zahlung bei der Bank storniert.

Meinungen zu Seiten-Aufbau & Design

Das Design des Vorschaubereiches gefällt uns rela­tiv gut, aber es fehlt an anklick­ba­ren Bildern. Farblich passt rosa zu Teens. 

Der Memberbereich hin­ge­gen ist eine wahre Katastrophe. Keine Vorschaubilder, keine Menüs, nichts… Das ist sehr ärgerlich.

Interessant ist auch das Impressum, dass mit dem Namen „Ramon Rodriguez“ aus der Dominikanischen Republik offen­sicht­lich gefakt ist. 

Allenfalls ist dies das Urlaubsdomizil des Seitenbetreibers oder aber der Betreiber ist mit sei­nen Abzock-Methoden ein rei­cher Mann gewor­den und aus Deutschland ausgewandert.

Erfahrungen mit der ABO – Kündigung

Weder per E‑Mail, noch auf der Webseite erscheint ein Hinweis über die Kündigungsmöglichkeiten. Es sieht so aus, als wolle der Betreiber seine Kunden so lange wie mög­lich mit dem Abo abzocken.

Glücklicherweise ist der Abrechner Netdebit fair und stellt eine Abonnentenübersicht mit Kündigungsmöglichkeit zur Verfügung: http://www.netdebit-payment.de/go/customer/login.

Unter „Buchungen“ kann man das Abo pro­blem­los mit 2 Mausklicks been­den. Es folgt eine Kündigungsbestätigung per eMail.

Testurteil & Fazit zum Testbericht von Teen-Toys.net

Genau vor sol­chen Abzock-Seiten wie Teen-Toys.net müs­sen wir Euch war­nen. Wir fin­den es eine boden­lo­se Frechheit, für so etwas 24,99 EUR zu nehmen. 

Den Content, die Menge und die Updates wer­ten wir als abso­lut unge­nü­gend. Da kön­nen auch die Bonusseiten nicht drü­ber hin­weg täu­schen. Der Bildqualität ist abso­lut dürf­tig und ent­spricht nicht mehr den aktu­el­len Gegebenheiten. 

Das Dildo-Rumgekaue der Models macht müde und man hat keine Lust, sich die Posing-Fotos genau­er anzugucken. 

Schade, dass der deutsch­spra­chi­ge Erotikmarkt nichts Besseres zu bie­ten hat und den Kunden zwingt, doch eher auf ame­ri­ka­ni­sche Projekte auszuweichen.

Teen-Toys.net besuchen
Webseiten Informationen
Land des Betreibers:
DeutschlandDeutschland
Sprache:Deutsch
Kosten:24,99 EUR / Mon (Abo)
Rebilling:ja
Test / Demo – Zugang:nein
Zahlungsarten:Kreditkarte, Lastschrift, Pay per Call (Telefon), Überweisung
Abrechner:Netdebit
Mitgliederverwaltung:ja
Jugendschutzfilter:nein
Downloadlimit:ja
Updates:keine
Cross-Selling vor­ausge­wählt:nein
Angebotene Inhalte
Fotos / Bilder:
Anzahl:0 Pornobilder
Ø Auflösung:-
Bildergalerie-Steuerung:-
ZIP-Archive:-
Videos:
Anzahl:0 Pornofilme
Sprache:-
Ø Auflösung:-
Ø Länge:-
Ø DL-Speed:-
Format:-
Download mög­lich:-
Streaming mög­lich:-
DRM-Kopierschutz:-

Screenshots

Testbericht Zusammenfassung für Teen-Toys.net
Gesamt
29%
29%
  • Bildqualität – 50%
    50%
  • Videoqualität – 0%
    0%
  • Tonqualität – 0%
    0%
  • Exklusivität – 0%
    0%
  • Models – 50%
    50%
  • Authentische Gefühle – 17%
    17%
  • Abwechslung – 33%
    33%
  • Außergewöhnlichkeit – 50%
    50%
  • Contentmenge – 0%
    0%
  • Fairness – 0%
    0%
  • Versprechen / Realität – 17%
    17%
  • Sexuelle Anregung – 17%
    17%
  • Design – 33%
    33%
  • Navigation – 50%
    50%
  • Vorschau-Bereich – 0%
    0%
  • Updates – 0%
    0%
  • Geschwindigkeit – 50%
    50%
  • Kosten – 50%
    50%
  • Preis / Leistung – 0%
    0%
  • Bezahlung – 100%
    100%
  • Preistransparenz – 67%
    67%
  • Werbung / Spam – 50%
    50%
  • Stornierung – 50%
    50%
  • Gesamteindruck – 0%
    0%
Sending 
Benutzerbewertung
0 (0 Stimmen)

Vorteile

  • Idee

Nachteile

  • Fotos gestellt und zu klein
  • keine Galerieübersicht
  • zu wenig Content für den Preis
  • keine Kündigungshinweise
Das könnte dir auch gefallen
Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.