XXX-Bilder und Video-Content saugen

XXX-Bilder und Video-Content saugen

0 46

Wie kann man komfortabel Bildergalerien und Pornovideos downloaden?

1.) Komfortable Download Manager:

DownthemallWer kennt das nicht: Man ist ver­tieft am Prornobilder und Erotikvideos betrach­ten und die Download-Warteschlange des Browsers wird im Eifer des Gefechts immer län­ger. Doch dann pas­siert es: BAUTZ – Browserabsturz!!!! Die Videos und ZIP-Dateien sind nur halb gela­den und man weiß nicht mehr, wel­che Galerien man schon durch­fors­tet hat.
Oder aber der Browser wird zäher und zäher, bis es kei­nen Spaß mehr macht, die Sexseiten zu besu­chen. Es hilft nur ein Browser-Neustart.

Um diese Ärgernisse zu umge­hen, hilft nur ein guter Browser und ein soge­nann­ter Download Manager.

Zum Betrachten von Pornoseiten emp­feh­len wir Euch, den Firefox Browser zu benut­zen. Er ist schnell, sta­bil und ver­fügt über eine sehr große Community, die den Browser mit sepa­rat her­un­ter­lad­ba­ren Plugins (Software-Erweiterungen) berei­chern. Zudem ist er nicht so emp­find­lich wie der Microsoft Internet-Explorer und so funk­ti­ons­arm wie der Apple Safari-Browser.

Es gibt zwei empfehlenswerte Firefox-Download-Plugins:

a) DownThemAll

DownThemAll ist ein mehr­spra­chi­ger, betriebssystem-unabhängiger Downloadmanager, der auto­ma­tisch und naht­los in die Menüstruktur des Firefox Browser ein­ge­bun­den wird. Alle Downloads wer­den in einer Warteliste auf­ge­nom­men und gemüt­lich nach­ein­an­der ab-arbeitet. Man kann die gan­zen Videos ohne große Geschwindigkeits-Einbußen über diver­se Regeln steu­ern und nach­ein­an­der oder gleich­zei­tig her­un­ter­la­den. DownThemAll ist prak­tisch, denn man kann sich Nachts ent­spannt ins Bett legen und den Computer arbei­ten lassen.

Downthemall Browser Plugin

Dieses Zusatzmodul instal­liert man wie folgt: Man klickt auf „Extras -> Ad-Ons“. In der neu geöff­ne­ten Seite gibt man ganz oben rechts in das Suchfeld „DownThemAll“ ein. Es taucht dann in einer Liste auf und man muss nur noch auf „Installieren“ kli­cken und den Browser neu starten.

Um die Videos oder ZIP-Dateien in die Warteschlange zu ver­frach­ten klickt man mit der rech­ten Maustaste auf den ent­spre­chen­den Link und wählt dann „Link mit DownThemAll! spei­chern“. Dann einen Zielordner fest­le­gen uns schon geht es los. Die Warteschlange fin­det man unter „Extras -> DownThemAll!-Werkzeuge -> DTA!-Manager“. Über die Einstellungen kann man eini­ge Einstellungen anpas­sen. Z.B. die Anzahl der gleich­zei­ti­gen Downloads.

Flashgot

Firefox Flashgot Plugin

Ein wei­te­res inter­es­san­tes Add-On ist Flashgot. Dieses Modul ver­mit­telt gewis­ser­ma­ßen den Download mit einem exter­nen Download-Programm, wel­ches je nach Betriebssystem schon auf der Festplatte instal­liert ist. Es ist ein etwas höhe­rer Installationsaufwand erfor­der­lich und man soll­te einen Blick in die Dokumentation des Add-Ons wer­fen.
Für Apple MAC-User emp­fiehlt sich eine Kombination aus Flashgot und JDownloader. Windows-User könn­ten Flashgot z.B. mit dem namens­ver­wand­ten Freeware-Downlad-Programm FlashGet kombinieren.

Für Windows-Anwender gibt es noch kom­mer­zi­el­le (aber bezahl­ba­re) Download-Manager, die auch ohne Flashgot lau­fen. Empfehlenswert ist GetRight.

2.) Webseiten komplett spiegeln oder nach Fotos und Videos spidern:

Nicht jeder Erotiksurfer hat die Lust oder Zeit, sich müh­sam Bild für Bild und Video für Video durch die Memberbereiche zu wühlen.

Es gibt Möglichkeiten und Programme, um die Memberbereich nach gewünsch­ten Dateien durch­sucht und auto­ma­tisch her­un­ter­saugt. Man stellt ein paar Optionen ein, was genau wie gesucht wer­den soll und loggt sich mit den Zugangsdaten auf dem Server des Memberbereiches ein.

Der Spider rat­tert los und spei­chert die gewünsch­ten Inhalte auf der eige­nen Festplatte.
Einige Tools stel­len sogar die gesam­te Verzeichnisstruktur nach.

Es gibt eine Vielzahl von Programmen, die das kön­nen.
Empfehlenswert sind für Windows z.B. HTTPTrack und PicalLoader.

Weil eini­ge Sexseiten einen zen­tra­len Login-Bereich mit Cookie-Authentifizierung haben, funk­tio­nie­ren die o.g. Spider lei­der nicht immer.

3.) Eingebettete HTML5 und Flashfilme

Ant DownloaderEinige „fin­di­ge“ Erotikwebmaster haben den genia­len Einfall, das Herunterladen von Pornovideos zu ver­hin­dern, indem sie die Filme ledig­lich als ein­ge­bet­te­ten Flashfilm zur Verfügung stel­len. Auch die Gratis-Tube-Portale wie Youporn, X‑Hamster, YouJizz etc. bie­ten die Sexfilme nur als ein­ge­bet­te­ten Steam-Film an.

Wer die Filme her­un­ter­la­den möch­te, kann für den Firefox Browser und Internet Explorer das kos­ten­lo­se Plugin ANT her­un­ter­la­den. Dieses ermög­licht mit nur einem Mausklick, die Flashvideos in einen belie­bi­gen Downloadordner auf der eige­nen Festplatte zu saugen.

Die Installation ist sehr ein­fach und schnell zu erle­di­gen. Die Bedienung ist selbst­er­klä­rend über den neuen Button im Browser.

Weitere Quellen:

Das könnte dir auch gefallen
Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.