Test - Review: Dirty-Doctor.com

Test: Dirty-Doctor.com

Test - Review: Dirty-Doctor.com

Test: Dirty-Doctor.com

0 25.273

Review: Testbericht über Dirty-Doctor.com – Gyn Sex, Gynäkologie- Untersuchungen, Sex mit dem Frauenarzt

Immer wie­der liest man es in den Nachrichten, dass ein Arzthelferin ihren Chef erwischt hat, dass er seine Patientinnen fickt, die Untersuchungen über­durch­schnitt­lich lange dau­ern, oder eine Behandlung auf dem Gynstuhl mit einem Orgasmus geen­det hat.

Doch Sex mit dem Frauenarzt zu haben, ist eine gar nicht so sel­te­ne sexu­el­le Fantasie vie­ler Frauen. Sieht der Frauenarzt auch noch gut, mas­tur­bie­ren ins­be­son­de­re junge Mädchen im bes­ten Teen-Alter bei die­sem ver­sau­ten Gedanken und machen sich vor ihrer jähr­li­chen Kontrolluntersuchung auf­rei­zend zurecht. 

Ein Gynäkologe hin­ge­gen steht genau­so (wie jeder nor­ma­le Mann) auf schö­ne und ins­be­son­de­re junge Frauen und weiß genau, wel­che Stellen er berüh­ren muss, um bei sei­nen Patientinnen geile Gefühle aus­zu­lö­sen. Er merkt natür­lich, ob bei sei­ner Patientin auch „noch mehr geht“ und denkt sich sei­nen Teil.

Auf der Pornoseite dirty-doctor.com geht es genau um die­ses Thema. Junge Frauen wer­den mit einem Spekulum unter­sucht, Abstriche genom­men, Puls und Blutdruck gemes­sen (oft­mals in Verbindung mit dem Massagegerät Hitachi Magic Wand!) und der Arzt fickt die Patientin hart bis zum Orgasmus durch. Dieses Genre nennt man auch „Weiße Erotik“.

Die rei­zen­de Thematik ani­mier­te uns, für Euch diese Sexseite zu tes­ten. Wir wer­den in die­sem Review berich­ten, ob sich eine Buchung lohnt oder ob man abge­zockt wird.

Dirty-Doctor.com besuchen

Meinung zum Vorschau – Bereich von Dirty-Doctor.com

Der Vorschaubereich von dirty-doctor.com sieht schon sehr viel­ver­spre­chend aus. Man sieht viele junge Frauen, die in einer wei­ßen Arztzimmer- Location weit gespreizt auf einem Gynäkologie-Stuhl lie­gen. Ein Arzt unter­sucht die Mädchen mit Spekula und ande­ren Instrumenten, fin­gert sie hart und teil­wei­se wer­den die Patientinnen sehr hart gefickt.

Leider kann man keine Demovideos sehen. Die Blätternavigation am unte­ren Ende der Seite ist nur gefakt und führt immer nur auf das Buchungsformular.

Misstrauisch macht uns der graue Kasten ganz oben. Dort wer­den uns ver­spro­chen: „Last update: August 24, 2014 | Total Models: 895 | Total Photos: 547617 | Total Videos: 3382 |Total Content: 5681.76 Gigs“. 

Diese Datenmengen kön­nen wir uns bei die­ser Doktorsex- Fetisch-Seite nicht vor­stel­len und ver­mu­ten, dass es sich um eine Satelliten-Seite eines Pornonetzwerkes handelt.

Bewertung der Pornoseiten – Anmeldung

Um bei dirty-doctor.com Mitglied zu wer­den, klickt man auf einen der vie­len Links auf der Vorschauseite an, die alle auf ein Buchungsformular füh­ren. Dort soll man zunächst eine E‑Mailadresse ein­ge­ben und die Zahlungsart auswählen.

Um vor unbe­rech­tig­ten Rebillings geschützt zu sein, wäh­len wir als Zahlungsart die Kreditkarte und ver­su­chen unse­re Prepaid Kreditkarte zu ver­wen­den. Man soll­te als „Membership“ unbe­dingt den Zugang „1 Month“ wäh­len, da der 2‑Tages-Zugang stark ein­ge­schränkt ist und man spä­ter ohne­hin den Monatspreis nach­zah­len muss.

Auf der Folgeseite gibt man seine Abrechnungsdaten in ein Zahlformular ein. Da der Abrechner die renom­mier­te Adultseiten- Abrechungsfirma EPOCH ist, kann man mit ruhi­gem Gewissen buchen. Unsere Prepaid Kreditkarte wurde pro­blem­los akzeptiert.

Aber ACHTUNG ABZOCKE! Man muss ein „Aktionsangebot“ ent-haken!!! Das ver­meint­li­che Angebot für VideosZ.com kos­tet monat­lich NUR 39,97 EUR, wenn man nicht inner­halb von 2 Tagen kün­digt! Das Gemeine daran ist: Bucht man bei www.VideosZ.com selbst einen Zugang, kos­tet er nur $ 29.95!

Wurde die Zahlung akzep­tiert, wird man auf eine Seite von EPOCH wei­ter­ge­lei­tet. Dort steht dann „Bewilligt“ und man fin­det seine Mitglieds-ID sowie die Zugangsdaten.
Zeitgleich wird von EPOCH eine E‑Mail zuge­stellt, in der noch­mals alle rele­van­ten Login und Abrechnungsdaten zu fin­den sind. Wirklich toll und fair ist der Hinweis: „Mitgliedschaft ver­län­gert sich auto­ma­tisch alle 1 Monat für 23,75 EUR bis gekün­digt wird.“

Erotikseitentest

Test – Review Memberbereich

Mit den Zugangsdaten von EPOCH kann man sich auf http://members.dirty-doctor.com/members/ ein­log­gen. Man erkennt anhand des Logos TEEN MEGA WORLD und den vie­len klei­nen Logos unter dem Login-Fenster, dass es sich tat­säch­lich um ein Pornonetzwerk han­deln muss und der Hauptfocus der Betreiber nicht auf Gynsex-Videos liegt!

Ist man ein­ge­loggt, bestä­tigt sich der Verdacht. Man lan­det auf einer Startseite mit der Überschrift
Now brow­sing: TMW Network » Dirty Doctor und „Latest Network Updates“. Naja, da man ja schließ­lich bezahlt hat, sucht man intui­tiv nach sei­nem gewünsch­ten Content. In der rech­ten Navigation mit der Überschrift: „Sites“ fin­det man in einem Auswahlfeld „Dirty Doctor“.

Nachdem die Seite gela­den wurde, stellt man ent­täuscht fest, dass man ledig­lich 30 Gynäkologie Pornos fin­det! Auch wenn man über das Netzwerk unwahr­schein­lich viele Erotikfilme in den ver­schie­dens­ten Sparten fin­det, hat­ten wir erwar­tet, eine große Auswahl an Gynvideos zu finden.

Test- Urteil der Gynäkologie Videos (Weiße Erotik)

Zu unse­rer Überraschung sind die Arztpornos von dirty-doctor.com von über­durch­schnitt­lich guter Qualität. Die Filme wur­den in HD-Qualität gedreht, sind her­vor­ra­gend aus­ge­leuch­tet und es macht Spaß die Erotikfilme anzusehen.

Erfreulicherweise wurde auch nicht krampf­haft ver­sucht, eine hoch­in­tel­li­gen­te Handlung ein­zu­brin­gen. Fast alle Gyn-Videos begin­nen damit, indem sich ein „Arzt“ Latexhandschuhe anzieht und ein Spekulum des­in­fi­ziert. Es klopft und er ruft eine Patientin herein. 

Auf ost-europäischer Sprache befragt der Frauenarzt die Mädels und beginnt nach dem Ausziehen mit sei­ner Untersuchung. Irgendwann fan­gen die Mädels an zu stöh­nen, krie­gen dann die Muschi geleckt und wer­den dann vom Gynäkologen gefickt. Am Ende spritzt er ihnen ins Gesicht oder auf die Pussy.

Um etwas Abwechslung rein­zu­krie­gen, wer­den in man­chen Arztpornos auch unge­schau­spie­ler­te Orgasmen mit einem Hitachi Magic Wand Massagegerät hin­ge­legt, die nicht nur den Arzt, son­dern auch die betrof­fe­nen Mädchen und jeden Hobbygynäkologen erfreuen.

Nach unse­rem Geschmack könn­ten aber die Untersuchungen ein wenig ver­spiel­ter sein und z.B. eine weib­li­che Ejakulation (Squirt) durch G‑Punkt- Stimulation, Elektrosex oder ein ana­ler Orgasmus aus­ge­löst wer­den. Aber so im Allgemeinen sind dies schon sehr sehens­wer­te Gypnornos.

Bewertung der Frauenarzt- Fotos

Auch bei den Gynfotos waren wir extrem posi­tiv über­rascht. Zu jedem Video gibt es auch ein Photoset mit ca. 100 Fotos. Diese haben eine gigan­ti­sche Auflösung und sind meis­tens gesto­chen scharf. Die Fotos wur­den par­al­lel zum Videodreh geschos­sen und geben sehr authen­ti­sche Situationen wieder.

Netterweise wurde die Frauenarztbilder mit einer Thumbnail- Blätternavigation und einer ZIP- Downloadfunktion aus­ge­stat­tet, was das Ansehen online und off­line sehr ange­nehm macht.

Sehr hilf­reich und ange­nehm ist die Möglichkeit, die Bildergalerien und Videos bewer­ten zu kön­nen. Man kann den Pornoproduzenten somit ein Feedback geben, ob ein Pornofilm gut ist oder schlecht.

Meinungen zu Seiten-Aufbau & Design

Obwohl es sich bei Dirty-Doctor.com in Wirklichkeit um ein Pornonetzwerk han­delt und nicht um eine indi­vi­du­el­le Nischen- Pornoseite, so ist sowohl das Design, als auch die Navigation extrem über­sicht­lich. Die Navigationselemente sind gut durch­dacht ange­ord­net und man fin­det sich auch mit Schul-Englischkenntnissen super auf der Doktorseite zurecht.

Das Seitendesign spricht nicht nur die Freude der Weißen Erotik an, son­dern auch Hobbygynäkologen wie Du und ich. Schön wäre, wenn es im Vorschaulayout ein paar Demo-Videos geben würde.

Das Einzige, was zu bemän­geln wäre, ist im Memberbereich ein feh­len­der HOME-Button, um in die Dirtydoktor- Hauptkategorie sprin­gen zu können.

Erfahrungen mit der ABO – Kündigung

Die Kündigung erfolgt völ­lig unpro­ble­ma­tisch auf epoch.com. Man gibt dort zwei Daten der Buchungsbestätigungs- E‑Mail ein. In unse­rem Falle neh­men wir die Buchungsnummer und E‑Mailadresse. Nun wird man auf eine Abo-Übersicht von EPOCH weitergeleitet.

Leider ist der EPOCH – Kundenbereich schlecht ins Deutsche über­setzt. Entweder, man klickt auf den Link „Kündigung“ oder man wech­selt die Sprache oben im Menü auf Englisch. Auf der Folgeseite soll man einen Kündigungsgrund ange­ben, die Gründe sind lei­der in Englisch. Wir wäh­len „No Problem, just moving on„und kli­cken auf CANCEL.

Nun wird eine Seite Sonderangebot (Special Offer) ange­zeigt. Anschließend muss nun „No Thanks – Please can­cel my mem­bers­hip“ wäh­len und SUBMIT kli­cken. Das Abonnement ist been­det. Eine E‑Mail bestä­tigt den Eingang der Kündigung.

Testurteil & Fazit zum Testbericht von Dirty-Doctor.com

Die kos­ten­pflich­ti­ge Erotikseite Dirty-Doctor.com ist lei­der kein eigen­stän­di­ges Pornoprojekt, son­dern gehört zu dem Erotiknetzwerk TEEN MEGA WORLD. Es soll die Fetisch- Nische Weiße Erotik bzw. Gynsex abde­cken und der User fin­det dort der­zeit nur 30 Pornovideos. Wider Erwarten ist die Aufmachung der 30 Filme jedoch sehr gut.

Nicht nur die Auflösung, Kameraführung und Ausleuchtung sind makel­los, son­dern auch die Teen-Models und die in den letz­ten Videos besetz­ten „Frauenärzte“ machen die Filme sehr sehens­wert. Die wirk­lich sehr jun­gen Mädchen, sehen ver­dammt geil aus und gehen gut ab. Manche legen sogar unge­schau­spie­ler­te Orgasmen hin, wenn sie mit Massagegeräten und Schwänzen hart ran­ge­nom­men wer­den. Bei der Sprache sei ange­merkt, dass es sich nicht um eng­lisch, son­dern um eine ost­eu­ro­päi­sche Sprache zu han­deln scheint.

Alles in allem, soll­te sich jeder Hobbygynäkologe diese lehr­rei­chen und gei­len Videos ruhig mal angu­cken. Die Pornos der ande­ren Genres von TEEN MEGA WORLD machen den Preis in jedem Falle wie­der wett! 

Allerdings emp­fin­den wir es eine Frechheit, wie der Kunde mit vor­ausge­wähl­ten, kos­ten­pflich­ti­gen Angeboten und mas­si­vem E‑Mail-SPAM ver­är­gert wird.

Dirty-Doctor.com besuchen

Hosted Gallery – Bildergalerien:

Hosted Gallery – Videogalerien:

Webseiten Informationen
Land des Betreibers:
USAUSA
Sprache:Englisch
Kosten:2 Day Trial – $1.00 (Abo)
1 Month – $29.95
3 Months – $59.95
1 Year – $ 89.95
Rebilling:ja
Test / Demo – Zugang:ja
Zahlungsarten:Kreditkarte, Lastschrift, ClickandBuy
Abrechner:EPOCH
Mitgliederverwaltung:ja
Jugendschutzfilter:nein
Downloadlimit:nein
Updates:unre­gel­mä­ßig
Cross-Selling vor­ausge­wählt:ja
Angebotene Inhalte
Fotos / Bilder:
Anzahl:3.000 Pornobilder
Ø Auflösung:2.500 × 1.667 Pixel
Bildergalerie-Steuerung:ja
ZIP-Archive:ja
Videos:
Anzahl:30 Pornofilme
Sprache:Englisch
Ø Auflösung:HD 1080p
Ø Länge:45 Minuten
Ø DL-Speed:1.300 kbit/sek
Format:WMV, FLV, MP4
Download mög­lich:ja
Streaming mög­lich:ja
DRM-Kopierschutz:nein

Screenshots

Demo-Pics

Testbericht Zusammenfassung für Dirty-Doctor.com
Gesamt
70%
70%
  • Bildqualität – 100%
    100%
  • Videoqualität – 100%
    100%
  • Tonqualität – 83%
    83%
  • Exklusivität – 100%
    100%
  • Models – 100%
    100%
  • Authentische Gefühle – 67%
    67%
  • Abwechslung – 83%
    83%
  • Außergewöhnlichkeit – 100%
    100%
  • Contentmenge – 17%
    17%
  • Fairness – 67%
    67%
  • Versprechen / Realität – 33%
    33%
  • Sexuelle Anregung – 83%
    83%
  • Design – 83%
    83%
  • Navigation – 67%
    67%
  • Vorschau-Bereich – 50%
    50%
  • Updates – 17%
    17%
  • Geschwindigkeit – 100%
    100%
  • Kosten – 50%
    50%
  • Preis / Leistung – 50%
    50%
  • Bezahlung – 100%
    100%
  • Preistransparenz – 83%
    83%
  • Werbung / Spam – 33%
    33%
  • Stornierung – 67%
    67%
  • Gesamteindruck – 50%
    50%
Sending 
Benutzerbewertung
0 (0 Stimmen)

Vorteile

  • Geile Gyn / Frauenarzt Sex Thematik
  • sehr geile junge Teen Mädchen
  • echte Orgasmen und Gefühle
  • anre­gen­de Handlungen
  • pro­fes­sio­nel­le Kameratechnik

Nachteile

  • Nur 30 Gynäkologie Pornos
  • kein Hinweis auf Porno-Netzwerk
  • Bauernfänger im Buchungsformular
  • mas­si­ver Email SPAM !!!
Das könnte dir auch gefallen
Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.