Test - Review: Girlfriendsfilms.com

Test: GirlfriendsFilms.com

Test - Review: Girlfriendsfilms.com

Test: GirlfriendsFilms.com

1 3.851

Pornoseiten Review: Pornos mit echten Lesben und Bi- Models: GirlfriendsFilms.com

Es gibt kaum einen ero­ti­sche­ren Anblick als ein weib­li­cher, schö­ner Körper. Die Augen der meis­ten Männer wan­dern mit Vergnügen über die Brüste, das stoß­freu­di­ge Becken, den kna­cki­gen run­den Po, die wohl geform­ten Oberschenkel und die schein­bar end­los lan­gen Beine. Durch ent­spre­chen­de Outfits wie Corsagen, Strapse, Strümpfe, Highheels oder Stiefel kom­men sie sogar noch bes­ser zur Geltung.

Was aber wenn sich zwei oder mehr Girls mit­ein­an­der ver­gnü­gen, sich gegen­sei­tig ihre Muschis lecken, fin­gern oder gar mit Dildos oder Vibratoren bear­bei­ten? Welcher Mann möch­te da nicht gern zuschau­en (und am liebs­ten auch mitmachen)? 

Wenn Du auf hei­ßen Lesbenpornos stehst, ist girlfriendfilms.com defi­ni­tiv eine Erotikseite, die Du Dir anse­hen soll­test. Denn das Pornolabel Girlfriend Films ist seit vie­len Jahren einer der erfolg­reichs­ten Produzenten für Lesbenpornos.

Da ich per­sön­lich ein Fan von gut gemach­ten les­bi­schen Erotikfilmen bin, muss­te ich GirlFriendFilms.com einem Test unter­zie­hen. In die­sem Review (Testbericht) stel­le ich Dir die Lesben- Pornoseite vor. Dabei gehe ich nicht nur auf die Vorteile, son­dern auch auf die Nachteile ein. Ich freue mich über Deine Kommentare unter dem Testbericht.

GirlfriendsFilms.com besuchen

Meinung zum Vorschau – Bereich von GirlfriendsFilms.com

Girlfriendsfilm Testbericht

Der Vorschaubereich der Webseite ist sehr umfang­reich und gibt Dir eine gute Vorstellung dar­über, was Dich auf girlfriendfilms.com erwartet.

Du fin­dest dort zum Beispiel eine Übersicht der Videos, geord­net nach den Kategorien neu­es­te und belieb­tes­te Videos. Auch ohne Anmeldung kannst Du Dir bis zu 6 Trailer (Vorschauen) von jeweils 70 Sekunden Länge anschauen.

Unter dem Vorschaubereich fin­dest Du eine Auswahl popu­lä­rer Darstellerinnen mit Fotos der Stars. Wenn Du auf ein Foto klickst, kannst Du alle Videos des Girls sehen, die es auf GirlfriendFilms.com gibt, geord­net nach neu­es­ten, meist gese­he­nen und am höchs­ten bewer­te­ten Filmen. Auf Wunsch steht Dir auch von die­sen Videos ein Trailer zur Verfügung.

Im unte­ren Teil des Vorschaubereichs fin­dest Du eine Auswahl der neu­es­ten Girlfriend Films DVDs. Du kannst Dir Front- und Backcover betrach­ten. Eine Vorschau der DVD wird eben­falls ange­bo­ten sowie eine Übersicht aller Szenen, die Du auf girlfriendfilms.com findest. 

Insgesamt gese­hen ist der Vorschaubereich sehr gut gestal­tet. Wenn Du dort ein wenig her­um­stö­berst, bekommst Du eine gute Vorstellung davon, was Dich im Mitgliederbereich erwartet. 

Bewertung der Pornoseiten – Anmeldung

Der Anmeldeprozess ist im Grunde genom­men ganz einfach:

1.) Auf der Startseite fin­dest Du in der rech­ten obe­ren Ecke einen „Join Now“ Button. Wenn Du dar­auf klickst. öff­net sich ein Buchungsformular. Im Gegensatz zu ande­ren Webseiten brauchst Du keine detail­lier­ten per­sön­li­chen Angaben zu machen. Eine gül­ti­ge E‑Mailadresse, ein Benutzername und ein Passwort rei­chen voll­kom­men aus. 

Der Tarif „1 Month Membership“ ist durch ein Häkchen bereits vor­ausge­wählt. Diese Option ist die beste, weil das Vierteljahres- und Jahresabo zu teuer sind. Auch der drei­tä­gi­ge Testzugang ist nicht opti­mal. Damit bekommst Du zwar Zugang zum Mitgliederbereich, kannst Dir aber weder Videos noch Fotos anse­hen. Gerade darum geht es doch aber bei girlfriendsex.com! Am Ende ent­schei­dest Du Dich doch für das Monatsabo.

Aufpassen bei der Abofalle!

2.) Wenn Du auf den Button Continue“ (wei­ter) klickst, wirst Du auf die Seite der nie­der­län­di­schen Abrechnungsfirma ChargePay B.V. umge­lei­tet. Das Unternehmen bie­tet Bezahlung mit Kreditkarte oder Lastschrift (Direct Debit) an. Ich ent­schied mich, mit mei­ner Prepaid Kreditkarte zu bezah­len, die zu mei­ner Erleichterung ohne Probleme akzep­tiert wurde.

Bevor Du in das Zahlungsformular die übli­chen Daten wie E‑Mail, Name, Adresse, Postleitzahl und natür­lich die Kreditkartennummer ein­trägst, musst Du noch einen wich­ti­gen Punkt beach­ten. Die Betreiber der Webseite stel­len Usern bewusst eine Falle:

In der rech­ten obe­ren Ecke ist bereits eine Box durch ein Häkchen vor­ausge­wählt. Wenn Du das Häkchen nicht ent­fernst, buchst Du auto­ma­tisch eine Mitgliedschaft bei www.fuckbookflix.com mit. Diese Mitgliedschaft würde Dich eine extra Gebühr in Höhe von 5,41 € + 32,80 € pro Monat kos­ten! Daher darfst Du auf kei­nen Fall ver­ges­sen, das Häkchen zu entfernen.

Unter dem soge­nann­ten Cross-Selling-„Angebot“ steht der Name des Anbieters und der Hinweis, dass es sich bei der Buchung um ein wie­der­keh­ren­des Abo handelt.

Die nächs­te ärger­li­che Überraschung erleb­te ich bei der Bestätigung mei­ner Zahlung. Der in gro­ßen Ziffern ange­zeig­te Betrag von 29,95 Euro für ein Monatsabo beinhal­tet näm­lich nicht die Umsatzsteuer. Diese wird bei der Buchung noch auf den Preis auf­ge­schla­gen. Insgesamt muss­te ich für das Monatsabo 35,64 Euro zah­len. Ein stol­zer Preis, der sich hof­fent­lich rentiert!

3.) Wenn Du auf den Button „Purchase“ (Kaufen) klickst, wird durch den Anbieter wie­der ein­mal läs­ti­ge Werbung ein­ge­blen­det. Sie ver­su­chen, Dich mit irgend­wel­chen Sonderangeboten (Special Offers) zu ködern. Das Angebot igno­rierst Du am bes­ten, indem Du auf „No, Thanks“ (Nein, Danke) klickst.

4.) Du wirst danach auf die Willkommensseite von girlfriendfilms.com wei­ter­ge­lei­tet. Dort fin­dest Du noch ein­mal Deine Zugangsdaten und einen Hinweis, dass es sich um ein Abo han­delt. Dieselben Daten wer­den Dir nebst dem Preis für Dein Abo zeit­gleich auch an Deine E‑Mailadresse gesendet. 

Test – Review Memberbereich

Make Me Lesbian - Girlfriendsfilm

Wenn Du auf den Link der Willkommen-Seite klickst, wirst Du auto­ma­tisch zum Mitgliederbereich von girlfriendfilms.com gelei­tet. Die Zugangsdaten sind bereits ein­ge­tra­gen Nach dem Einloggen poppt eine Meldung über eine neue E‑Mail auf. Diese Meldung kannst Du getrost igno­rie­ren, es han­delt es sich um eine auto­ma­ti­sche Willkommensnachricht.

Als Erstes siehst Du oben auf der Startseite einen schma­len Slider mit Hinweisen für ver­schie­de­ne Serien der Erotikseite. Darunter wer­den die 39 neu­es­ten Videos ange­zeigt. Auf der lin­ken Seite kannst Du die Filme nach 48 ver­schie­de­nen Girfriend Films – Serien filtern. 

Echte Lesben Pornos von einer lesbischen Regisseurin

Girlfriendfilms.com bie­tet weit mehr als 1.300 Videos und unzäh­li­ge Fotos aus die­sem Bereich der Erotik. Diese Pornoseiteseite ist nicht Teil eines Netzwerks, wie das oft bei ande­ren Anbietern der Fall ist. 

Schon auf den ers­ten Blick merkt man, dass diese Pornoseite „anders“ ist und es sich wirk­lich um echte Lesbenpornos han­delt. Im Vergleich zu ande­ren Pornolabels sieht man den Videos ein­fach an, dass die Mädchen les­bisch oder zumin­dest bise­xu­ell sind. Die Kussszenen wir­ken bei­spiels­wei­se extrem intim und gefühls­reich. Da wird schnell die Hose eng! ^^

Die Videos ste­hen Dir in ver­schie­de­ner Qualität zur Verfügung. Die Bandbreite reicht dabei von einer Auflösung von gera­de ein­mal 160 Pixel (für Smartphone-Nutzer) bis hin zu Full HD. Du kannst Dir die Filme ent­we­der via Streaming anse­hen oder sie auch her­un­ter­la­den. Die Prozedur ist sehr ein­fach und funk­tio­niert mit allen Betriebssystemen.

Mit Deinem Abo hast Du Zugang zu girlfriendfilms.com nicht nur auf Deinem Computer, son­dern auch auf Deinem Laptop, Smartphone oder Tablet, ja sogar Deinem Fernsehgerät (vor­aus­ge­setzt, es hat Zugriff auf das Internet).

Negativ fällt mir auf, dass es sich bei den meis­ten Videos auf der Webseite nicht um eigen­stän­di­ge Filme, son­dern um Ausschnitte aus DVDs (Szenen) han­delt. Das könn­te bei der Kategorie Watch VOD (Videos on Demand – Videos auf Abruf) anders sein, doch dabei han­delt es sich um eine geson­der­te Seite, die nicht im Abo von girlfriendfilms.com ent­hal­ten ist. 

Toller Aufbau der Lesben Erotikseite girlfriendfilms.com

Die Erotikseite Girlfriendfilms.com bie­tet eine Vielzahl von Filtern, damit Du Videos fin­den kannst, die genau Deinem Geschmack ent­spre­chen. Du kannst zum Beispiel nach bestimm­ten Kategorien wie Anal, Black, Blonde, Latina, 3 Girls und ande­re suchen. Wenn Dir eine bestimm­te Darstellerin gefällt, klickst Du auf einen Button auf der Startseite und ein Untermenü klappt auf, in dem die Namen der Girls in alpha­be­ti­scher Reihenfolge auf­ge­lis­tet sind. 

Eine wei­te­re Auswahlmöglichkeit besteht darin, nach Szenen aus einer spe­zi­fi­schen Serie zu suchen. Wenn Du auf ein Video klickst, wirst Du zu einer Seite mit einem Screenshot gelei­tet, die Dir meh­re­re Optionen bie­tet. Du kannst das Video ent­we­der in ver­schie­de­nen Auflösungen her­un­ter­la­den oder aber eben­falls in ver­schie­de­nen Auflösungen anse­hen (strea­men). Du kannst sofort den gan­zen Film sehen oder Dir nur einen Trailer zei­gen lassen.

Unterhalb des Screenshots fin­dest Du die Namen der Darstellerinnen. Wenn Du dar­auf klickst, wer­den Dir alle Videos des Girls ange­zeigt, die auf girlfriendfilms.com zur Verfügung ste­hen. Genauere Angaben zu den Darstellerinnen oder zum Inhalt des Film feh­len dage­gen. Eine Idee über den Inhalt bekommst Du ledig­lich durch die Kategorien, die dem betref­fen­den Film zuge­ord­net sind.

Girlfriendsfilm - Review - Test - Lesbenpornos

Mega geile lesbische Pornos

Schon beim Betrachten von fünf Lesbenfilmen dach­te ich mir „YAU, hier bist du rich­tig!“. Im Vergleich zu ande­ren Pornoseiten, bei denen Bi-Frauen diver­se Lesben- Szenen dre­hen, geht es auf Girlfriendfilms erheb­lich lei­den­schaft­li­cher zu. Viele Darstellerinnen wis­sen ein­fach, wie man eine Muschi rich­tig leckt / fin­gert und dabei ein gei­ler Orgasmus aus­ge­löst wird. Auch die Küsse sind viel, viel gei­ler! Wahrscheinlich kön­nen sich die Pornodarsteller bei einer weib­li­chen Regisseurin auch bes­ser entspannen.

Noch hem­mungs­lo­ser geht es in den Szenen zu, bei denen drei, vier oder noch mehr Lesben mit­spie­len. Mich per­sön­lich spre­chen auch die Mutter- Tochter Konstellationen an. Zwar weiß ich, dass das nur geschau­spie­lert wird, aber den­noch übt die älte­re Frau unbe­wusst eine domi­nan­te Rolle auf das Mädchen aus. Dies hat einen ganz spe­zi­el­len Reiz.

Was mir auch auf­ge­fal­len ist: Werden diver­se Mädels mit einem Strap-on (Umschnalldildo) oder einem guten Sexspielzeug „bear­bei­tet“ wer­den, dau­ert es nicht lange, bis sie sehr geil unge­schau­spie­lert zum Orgasmus kom­men. WOW! 

Echte Lesben und Bi- Models

Über die Such- und Filterfunktion habe ich sehr schnell les­bi­sche Models gefun­den, die mei­nem Beuteschema ent­spre­chen. Die Auswahl ist wirk­lich unglaub­lich. Sehr geil finde ich Riley Nixon, Teen- Girl Alice March, India Summer, Shyla Jennings, Lisa Ann, Lexi Belle, Jelena Jensen, Samantha Ryan, und die geile rot­haa­ri­ge Faye Reagan.

Meinungen zu Seiten-Aufbau & Design

Girlfriendfilms.com macht einen über­sicht­li­chen und anspre­chen­den Eindruck. Der Aufbau der Seite ist selbst­er­klä­rend und benö­tigt keine umständ­li­che Anleitung. 

Das Design in Weiß und Pink passt gut zum Girlie- Thema der Webseite. Der weiße Untergrund sorgt für einen guten Kontrast. Dadurch ist die Schrift gut lesbar. 

Zwar ist die Seite in eng­li­scher Sprache, Du brauchst aber keine spe­zi­el­len Sprachkenntnisse, um zu ver­ste­hen, worum es geht. Normales Schulenglisch reicht zur Nutzung voll­kom­men aus.

Erfahrungen mit der ABO – Kündigung

Wie bereits erwähnt, stellt die Mitgliedschaft ein Abo dar. Wenn Du nicht recht­zei­tig kün­digst, ver­län­gert es sich auto­ma­tisch um den vor­her gebuch­ten Zeitraum. Der spä­tes­te Termin für eine Kündigung ist 48 Stunden (2 Tage) vor dem Ablauf des Abos. Die Kündigung kann über die Webseite www.famesupport.com durch­ge­führt werden.

Klicke im obe­ren Menü auf „Cancel Membership“. Es öff­net sich ein Kündigungsformular, in dem Du Deinen Usernamen, Dein Passwort und Deine E‑Mailadresse ein­gibst. Außerdem wählst Du „Girlfriendsfilms“ in der Auswahlbox aus.

Auf der zwei­ten Seite steht „We have found the fol­lowing mem­bers­hip“ (deutsch: Wir haben deine Mitgliedschaft gefun­den). Unter Deinen Abo-Daten steht ein Sonderangebot (Special offer), dass Du mit dem Button „No thanks“ ableh­nen musst.

Es wird auf der­sel­ben Seite anschlie­ßend nach Deinem Kündigungsgrund gefragt. Wähle hier „Had enough / Lost inte­rest“ aus und kli­cke auf den Submit-Button.

Das war es schon. Es wird der Hinweis ange­zeigt, dass Abonnement gekün­digt ist, man sich aber bis zum Ablaufdatum ein­log­gen kann. Zeitgleich wird eine Kündigungsbestätigung per E‑Mail zugeschickt.

Testurteil & Fazit zum Testbericht von Girlfriendsfilms.com

Wenn Du auf Lesbensex stehst, ist diese Erotikseite defi­ni­tiv emp­feh­lens­wert. Ich habe mich bei die­sem Review gefreut, end­lich mal keine 0815- Lesbenseite gefun­den zu haben.

Girlfriendfilms.com bie­tet Dir eine rei­che Auswahl an Filmen unter­schied­li­cher Kategorien, mit vie­len ech­ten les­bi­schen und bi-sexuellen Darstellerinnen. Im Vergleich zu ande­ren Pornoseiten sind die les­bi­schen Gefühle hier also echt!

Inhaltlich heben sie sich von zahl­rei­chen Pseudo-Lesben- Pornos mir Bi-Frauen ab. Auf Girlfriendfilms gehen die Frauen viel lei­den­schaft­li­cher mit­ein­an­der um und wis­sen, „wie man eine Frau rich­tig anfasst“. Besonders geil sind die Szenen, bei denen drei Frauen oder mehr auf­ein­an­der los­ge­hen! Oftmals sieht man hier echte Orgasmen.

Du kannst Dir die Videos online anse­hen oder aber her­un­ter­la­den. Die Webseite ist ein­fach auf­ge­baut und auch ohne lange Anleitung gut ver­ständ­lich. Das Design in Weiß und Pink passt gut zum Girlie-Thema. Auf der nega­ti­ven Seite fällt auf, dass es sich bei den Filmen nur um Ausschnitte aus DVDs zu han­deln scheint, zu deren Kauf Du stän­dig ani­miert wirst.

Girlfriendsfilms.com besuchen
Webseiten Informationen
Land des Betreibers:
USAUSA
Sprache:Englisch
Kosten:5,00 € / 1 Monat – nur Streaming (Abo)
29,95 € / 1 Monat
68,95 € / 3 Monate
95,40 € / 1 Jahr
Rebilling:nein
Test / Demo – Zugang:ja
Zahlungsarten:Kreditkarte, Lastschrift
Abrechner:Chargepay B.V., Gamma Billing Inc.
Mitgliederverwaltung:ja
Jugendschutzfilter:nein
Downloadlimit:nein
Updates:alle 2–3 Tage
Cross-Selling vor­ausge­wählt:ja
Angebotene Inhalte
Fotos / Bilder:
Anzahl:0 Pornobilder
Ø Auflösung:-
Bildergalerie-Steuerung:-
ZIP-Archive:-
Videos:
Anzahl:1.500 Pornofilme
Sprache:Englisch
Ø Auflösung:HD 1080p
Ø Länge:30 Minuten
Ø DL-Speed:80.000 kbit/sek
Format:MP4
Download mög­lich:ja
Streaming mög­lich:ja
DRM-Kopierschutz:nein
Testbericht Zusammenfassung für Girlfriendsfilms.com

Pornofilme von einer les­bi­schen Film-Regisseurin

Wenn Du echte Lesbenpornos mit ech­ten les­bi­schen oder bise­xu­el­len Frauen suchst, kommst Du an die­ser Erotikseite nicht vor­bei. Die Erotikfilme sind sehr, sehr, sehr geil! Die Gefühle und Leidenschaft sind meis­tens echt und unge­schau­spie­lert. Auch echte Orgasmen sind zu sehen. Absolut top!

Gesamt
84%
84%
  • Bildqualität – 150%
    100%
  • Videoqualität – 100%
    100%
  • Tonqualität – 100%
    100%
  • Exklusivität – 100%
    100%
  • Models – 100%
    100%
  • Authentische Gefühle – 67%
    67%
  • Abwechslung – 67%
    67%
  • Außergewöhnlichkeit – 83%
    83%
  • Contentmenge – 67%
    67%
  • Fairness – 50%
    50%
  • Versprechen / Realität – 83%
    83%
  • Sexuelle Anregung – 100%
    100%
  • Design – 83%
    83%
  • Navigation – 100%
    100%
  • Vorschau-Bereich – 100%
    100%
  • Updates – 83%
    83%
  • Geschwindigkeit – 100%
    100%
  • Kosten – 33%
    33%
  • Preis / Leistung – 83%
    83%
  • Bezahlung – 83%
    83%
  • Preistransparenz – 67%
    67%
  • Werbung / Spam – 67%
    67%
  • Stornierung – 67%
    67%
  • Gesamteindruck – 83%
    83%
Sending 
Benutzerbewertung
5 (1 Stimme)

Vorteile

  • sehr geile Lesben Videos dabei
  • teil­wei­se echte Orgasmen & Gefühle
  • les­bi­sche Regisseurin
  • moder­ner Player
  • alle 2 Tage Updates
  • echte les­bi­sche Darstellerinnen und Bi-Frauen

Nachteile

  • Rumgeknutsche / Gelecke langatmig
  • teilw. schlecht ausgeleuchtet
  • keine Hinweise zur Kündigung
  • Bauernfänger im Anmeldeformular
  • nur Kreditkarte und Lastschrift
Das könnte dir auch gefallen
1 Kommentar
  1. ThorSten sagt

    Ich liebe les­bi­sche Frauen. 🙂 Obwohl ich noch nie für eine Pornoseite Geld aus­ge­ge­ben habe, hab ich ges­tern girlfriendfilms.com gebucht und mich sehr gefreut! Ich stim­me zu, dass viele der Mädchen echte Lesben sind. Leider wird das ja meis­tens in Sexfilmen ja nur gespielt. Hatte mehe­re Stunden gei­len Spaß beimm Lesbenpornos gucken. Danke!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.