Test - Review: Ivanafukalot.com

Test: Ivanafukalot.com

Test - Review: Ivanafukalot.com

Test: Ivanafukalot.com

4 57.477

Teen Webseiten Review: Testbericht der legalen Teenporn-Webseite Ivanafukalot.com

Das Model Ivana Fukalot prä­sen­tiert auf die­ser Website ihre sexu­el­len Abenteuer. Sie ist ein hüb­scher, schlan­ker Teenager aus Russland mit natür­li­chem und fri­schem Charme. 

Ivana ist sehr ver­saut. Sie zeigt neben Solo-Masturbation und Posing auch Hardcore Sex mit ihrem Freund und Lesbensex mit eini­gen ande­ren Teen-Mädels. Als Fan von lega­len Teenpornos mach­te mich diese Pornoseite sehr neu­gie­rig und ich buch­te für die­sen Testbericht einen Zugang zum Mitgliederbereich.

In dem nach­fol­gen­den Review beschrei­be ich Dir die Inhalte der Teensexseite Ivanafukalot.com. Dabei schil­de­re ich die Vorteile und Nachteile und emp­feh­le Dir, ob sie ihr Geld wert ist. Gerne kannst Du unter der Rezension im Kommentarfeld Deine eige­nen Meinungen und Erfahrungen posten.

Ivanafukalot.com besuchen

Meinung zum Vorschau – Bereich von Ivanafukalot.com

Die frei zugäng­li­che Website ist sehr dürf­tig, denn er besteht nur aus einer ewig lan­gen Startseite, auf der man sich 14 Sets als Minibilder anschau­en und 2 kurze Videos her­un­ter­la­den kann. Das ist scha­de, denn es wird den Inhalten des Memberbereichs nicht gerecht.

Jeder wei­te­re Klick führt unwei­ger­lich zur „JOIN NOW“-Seite, auf der man erst­mal seine Daten ein­tra­gen soll. Informationen zum Preis, Mitgliedschaft und Kündigungsmöglichkeiten sucht man ver­geb­lich. Zu den Content-Updates erfährt man nur, dass es wöchend­lich etwas Neues geben soll, ab nicht was und wie viel.

Insgesamt macht alles nicht gera­de einen ver­trau­ens­wür­di­gen Eindruck und beim erfah­re­nen Internet-User, der sich nicht von ein paar nack­ten Titten blen­den lässt, schril­len die Alarmglocken auf.

Bewertung der Pornoseiten – Anmeldung

Trotzdem habe ich meine Daten (E‑Mail-Adresse, PLZ, Land, Buchungspaket und Kreditkartenzahlung) ein­ge­ben und wurde dann auf eine ver­schlüs­sel­te Seite des Abrechners CCBill.com wei­ter­ge­lei­tet. Hier wurde auch klar, warum im Vorfeld keine Preise genannt wur­den, denn diese wer­den abhän­gig vom jewei­li­gen Devisen-Kurs in ver­schie­de­nen aus­wähl­ba­ren Währungen angeben. 

Die vor­her ein­ge­ge­be­nen Daten wur­den auto­ma­tisch in CCBill über­nom­men. Jetzt müs­sen noch Name, Anschrift und Kreditkartennummer ein­ge­tra­gen wer­den. Nach dem Absenden erhielt ich eine E‑Mail von CCBill mit einer „Subscription num­ber“ also mei­ner Kundennummer. Dann folg­te eine zwei­te E‑Mail von DieselAccess.com mit den Zugangsdaten. Über DieselAccess.com kann man sich dann in den Memberbereich einloggen.

Erotikseitentest

Test – Review Memberbereich

Der Memberbereich ist erreich­bar über die Seite DieselAccess.com, nach dem Einloggen fin­det man sich auf einer Art per­sön­li­chen zen­tra­len Webseite wie­der. Hier ste­hen alle Memberbereiche von der Vertriebsfirma (Digital Media Online BV) zur Auswahl.

Je nach­dem für wel­ches Buchungspaket man sich ent­schie­den hat, sind die jewei­li­gen Memberbereiche frei­ge­schal­tet und mit einem Klick auf­ruf­bar. Nach drei­mo­na­ti­ger Mitgliedschaft oder durch Buchung des 3‑Monatspaketes hat man Zugang zu allen Webseiten des Netzwerks. Wenn man den 1‑Monatszugang gebucht hat, bekommt man als Bonus Zugang zu LayTheKat.com und Policeman.net.

Sehr geile Teen Videos

Der Videobereich ist mit 236 exklu­si­ven Videos von Ivana Fukalot prall gefüllt. Es gibt zu jedem Video einen Player, mit dem man sich den Clip als Flashfilm sofort anse­hen kann. Jeweils 16 Screenshots las­sen erken­nen, was den Betrachter erwar­tet. Zusätzlich sind alle Videos sind WMV-Format (gepackt als RAR) downloadbar.

In den Filmen macht Ivana Fukalot ihrem Namen alle Ehre – Sie lässt sich nicht nur von Ihrem Freund ficken, son­dern sie fickt ihn! Mit rotie­ren­den Beckenbewegungen rei­tet sie sei­nen Schwanz und das mit einer natür­li­chen Geilheit und offen­sicht­li­chem Spaß am Sex, dass dem Zuschauer schnell ein freund­li­cher Ständer aus der Hose guckt. 

Auch die Solo-Masturbations Clips sind sehen­wert und geil. Dabei wird auf unna­tür­li­ches Rumgestöhne ver­zich­tet, son­dern ein sanf­tes Keuchen und natür­lich wir­ken­de Seufzer (Original-Ton) beglei­ten die Szenerie. 

In den man­chen Videos läuft Radio oder CD-Musik im Hintergrund, wel­che teil­wei­se etwas stö­rend ist. Die Kameraarbeit ist soli­de, fängt die Situationen sehr gut ein und hat semi­pro­fes­sio­nel­len Amateurcharme. 

Die Ausleuchtung der Sets könn­te teil­wei­se etwas bes­ser sein. Definitiv sind die Videos qua­li­ta­tiv ein­wand­frei und in hoher Auflösung im Breitbildformat verfügbar.

Es fällt nega­tiv auf, dass sich in der Zeit von ca. 14.00 – 22.00 Uhr schein­bar eine Menge User auf dem Server tum­meln und die Downloadgeschwindigkeit mit gera­de mal 50–80 Kb/s merk­lich in den Keller geht. Das macht bei einem z.B. 130 MB gro­ßem Video schon eine Downloadzeit von ca. 50 Minuten aus. Auch der Flashvideo-Player ist dann nur mit sto­cken­der Wiedergabe benutz­bar. Die Lage ent­spannt sich erst ab ca. 22.00 Uhr, dann flut­schen die Downloads mit ca. 1000 KB/s durch die Leitung

Heiße Fotos von Ivana

Im Gegensatz zur Videogalerie ist der Foto-Bereich eher ent­täu­schend. Die Anzahl von 372 Fotosets mit jeweils 120 Bildern wurde ca. zu 50 % mit Screenshots aus den Videos gestreckt. Die Qualität die­ser Screenshots ist natur­ge­mäß schlecht und wenn man die Videos kennt, braucht man sich die Screenshots nicht noch­mal anzugucken. 

Die „rich­ti­gen“ Fotos sind aber in Top-Qualität und in einer hohen Auflösung, aller­dings ist anzu­mer­ken, dass die Fotostrecken alle ziem­lich Softcore sind. Das heißt, man kann froh sein, in einem kom­plet­ten Set viel­leicht 3–5 Bilder mit einer Schamlippe drauf zu fin­den. Hauptsächlich ist nur lang­wei­li­ges Solo-Posing von Ivana oder Posing mit einem zwei­ten Mädel das Motiv. Hier fehlt etwas die Abwechslung, denn Masturbations- oder Sex-Szenen sucht man ver­geb­lich bzw. wenn dann sind es nur die oben genann­ten Screenshots in schlech­ter Bildqualität aus den Videos.

Des Weiteren ist das Galeriescript für die Fotosets ein ein­zi­ger „Javascript-Alptraum“. Die Bilder wer­den in einer Art Overlay-Popup geöff­net, das bedeu­tet lange Ladezeiten und nimmt dem User die Möglichkeit meh­re­re Bilder in Tabs oder neuen Fenstern zu öff­nen. Wenigstens kann man die Sets als RAR Datei auch down­loa­den und off­line betrachten.

Meinungen zu Seiten-Aufbau & Design

Die Membergalerie von Ivanafukalot ist über­ra­schend umfang­reich und ähn­lich auf­ge­baut wie ein Videoportal (z.B. YouTube). Über ein Reitermenü kann man zwi­schen Foto und Videogalerie aus­wäh­len und sogar eige­ne Favoriten fest­le­gen. Man kann sogar Kommentare zum jewei­li­gen Set abgeben. 

Die Navigation ist intui­tiv und gut durch­dacht. Das Layout wirkt ange­nehm schlicht, funk­tio­nell und modern. Lediglich das ver­murks­te Bilder-Galerie-Script macht hier die Ausnahme. Die neus­ten Sets sind an vor­ders­ter Stelle sor­tiert und mit Veröffentlichungsdatum ver­se­hen, sodass man immer den Überblick behält und kein Update ver­passt. Diese erschei­nen übri­gens wöchent­lich in Form eines neuen Videos und eines Fotosets.

Erfahrungen mit der ABO – Kündigung

Leider fin­det man weder auf der Website noch in den E‑Mails einen Hinweis, wie man den Zugang wie­der kün­di­gen kann. Es ist nicht beson­ders fair, dem Kunden die Kündigung damit zu erschwe­ren. Lediglich in der E‑Mail von CCBill fin­det sich etwas ver­steckt die Information, dass die Transaktionsdetails unter https://support.ccbill.com ein­ge­se­hen wer­den kön­nen. Dort oder im DieselAccess-Bereich unter „Account > Subscriptions“ kann man ein Kündigungsformular auf­ru­fen, über das man mit 2 Mouseklicks den Zugang kün­di­gen kann.

Testurteil & Fazit zum Testbericht von Ivanafukalot.com

Ivana Fukalot fickt gern und viel und das sind keine lee­ren Versprechungen! Wer auf natür­li­che Geilheit und kna­cki­ge Körper steht, soll­te sich diese Website nicht ent­ge­hen las­sen. Die Videos sind abso­lut sehens­wert und die pro­fes­sio­nel­le Präsentation der Inhalte ist super. 

Nur die Action auf den Fotos ist etwas lang­wei­lig, da hel­fen auch keine Videoscreenshots, um dar­über hin­weg­zu­täu­schen. Insgesamt aber stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis, es gibt exklu­si­ve und qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge Inhalte zum fai­ren Preis. Insbesondere wenn man das 3‑Monats-Angebot nutzt und Zugang zu 13 wei­te­ren Webseiten des Anbieters bekommt. 

Die Seiten- und Downloadgeschwindigkeit ist zwi­schen 14.00 – 22.00 Uhr nicht opti­mal, des­halb soll­te man sei­nen Besuch auf IvanaFukalot mög­lichst außer­halb die­ser Zeiten planen.

Ivanafukalot.com besuchen
Webseiten Informationen
Land des Betreibers:
USAUSA
Sprache:Englisch
Kosten:39,96 $ / Monat
29,96 $ / Monat
69,00 $ / 3 Monate
Rebilling:ja
Test / Demo – Zugang:nein
Zahlungsarten:Kreditkarte, Scheck
Abrechner:CCBill.com
Mitgliederverwaltung:ja
Jugendschutzfilter:nein
Downloadlimit:nein
Updates:keine
Cross-Selling vor­ausge­wählt:nein
Angebotene Inhalte
Fotos / Bilder:
Anzahl:30.000 Pornobilder
Ø Auflösung:1200×750 Pixel
Bildergalerie-Steuerung:nein
ZIP-Archive:ja
Videos:
Anzahl:1.000 Pornofilme
Sprache:Englisch
Ø Auflösung:768×500
Ø Länge:15 Minuten
Ø DL-Speed:500 kbit/sek
Format:WMV, FLV
Download mög­lich:ja
Streaming mög­lich:ja
DRM-Kopierschutz:nein

Screenshots

Demo-Pics

Testbericht Zusammenfassung für Ivanafukalot.com

Eine geile, klei­ne Teenager Pornoseite

Ivana ist ein wun­der­schö­nes Teen- Girl, das Männerherzen höher schla­gen lässt. Eine Mitgliedschaft lohnt sich defi­ni­tiv. Passe aber bei der Buchung auf, dass Du den vor­ausge­wähl­ten Haken in der Cross-Selling-Box entfernst.

Gesamt
83%
83%
  • Bildqualität – 100%
    100%
  • Videoqualität – 67%
    67%
  • Tonqualität – 67%
    67%
  • Exklusivität – 100%
    100%
  • Models – 100%
    100%
  • Authentische Gefühle – 100%
    100%
  • Abwechslung – 67%
    67%
  • Außergewöhnlichkeit – 100%
    100%
  • Contentmenge – 100%
    100%
  • Fairness – 50%
    50%
  • Versprechen / Realität – 100%
    100%
  • Sexuelle Anregung – 83%
    83%
  • Design – 100%
    100%
  • Navigation – 83%
    83%
  • Vorschau-Bereich – 33%
    33%
  • Updates – 83%
    83%
  • Geschwindigkeit – 100%
    100%
  • Kosten – 67%
    67%
  • Preis / Leistung – 83%
    83%
  • Bezahlung – 83%
    83%
  • Preistransparenz – 83%
    83%
  • Werbung / Spam – 100%
    100%
  • Stornierung – 67%
    67%
  • Gesamteindruck – 83%
    83%
Sending 
Benutzerbewertung
0 (0 Stimmen)

Vorteile

  • hüs­ches Model
  • natür­lich wir­ken­de Szenen
  • gutes Layout & Navigation
  • geile Videos
  • exklu­si­ve & hoch­wer­ti­ge Inhalte

Nachteile

  • rela­tiv lang­wei­li­ge Fotos
  • umständ­li­ches Foto-Galerie Script
  • zeit­wei­se schlech­te Geschwindigkeit
  • etwas wenig Abwechslung
  • Hinweis auf ABO / Stornierung fehlt
Das könnte dir auch gefallen
4 Kommentare
  1. Pornotester sagt

    Also ich war Mitglied diser seite und ich finde sie eher mit­tel­präch­tig. Sehr unüber­sichl­tich und über­la­den. Ivana find ich an sich sehr geil. Ganz klei­ne Titten, Leberflecken, extrem Schlank… GEIL. Abgespritzt hab ich aber!!!

  2. Poppy sagt

    Also war bis ges­tern Mitglied für einen Monat. Ivana ist echt mal mega geil und man sieht, das sie wirk­lich Spass an der gan­zen Geschichte hat. Zudem eine große Auswahl an Videos und Bildern. Das Geld und der Aufwand ( Account anle­gen .… run­ter­la­den was gefällt und wie­der kün­di­gen ) lohnt sich 100%. Die Kündigung ist wenn man weis wie und halb­wegs der eng­li­schen Sprache mäch­tig ist recht sim­pel. Hat man aller­dings nicht vor­her die­sen Testbericht gele­sen und ist in neu in der Materie, könn­te es zu nem ech­ten Problem wer­den. Trotzdem kann ich Ivana nur emp­feh­len da sie ein ech­ter Augenschmaus ist !!

  3. KausBerlin sagt

    Ich habe meine Festplatte mit traum­haf­ten Pornovideos und Sexbildern von der wun­der­schö­nen Ivana auf­ge­füllt und tage­lang täg­lich bei ihren per­ver­sen Fickszenen mit­ge­wichst. Traumhaft und wirk­lich JEDEM zu emp­feh­len, der kein 0815 Tube-Wichser ist, son­dern gewis­sen Anspruch bei Sexvideos hat. Vielen, lie­ben Dank für den erst­klas­si­gen Testbericht! Echt danke!

  4. Minititten Liebhaber sagt

    Kleine Brüste ist das geils­te was es auf der Welt gibt. Wenn die Besitzerin der Traumtitten dann noch so eine ver­sau­te und wun­der­schö­ne Teenagerin ist wie Ivana Fukalot, wirds eine explo­si­ve Mischung und es wird bedroh­lich eng in mei­ner Hose. Ich war MItglied die­ser Sexseite und kann aus eige­ner Erfahrung berich­ten, dass meine Erwartungen an eine ver­nünf­ti­ge Fickseite abso­lut erfüllt wurden. 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.