Test - Review: Lesbentempel.com

Test: LesbenTempel.com

Test - Review: Lesbentempel.com

Test: LesbenTempel.com

2 19.249

Pornoseiten Review: Bewertung der deutschen Lesbenporno- Webseite LesbenTempel.com

Bisexuelle und les­bi­sche Frauen üben einen star­ken Reiz auf die meis­ten Männer aus. Kein Wunder, dass Lesbenpornos in aller Welt so enorm gefragt sind. Doch lei­der gibt es nur weni­ge Pornoseiten, wo echte Gefühle und Orgasmen gezeigt wer­den. Meistens wird nur gefakt und geschauspielert.

Bei Lesbentempel.com wer­den den Besuchern junge, geile und heiße Lesben ver­spro­chen, die es sich gegen­sei­tig in alle Löcher besor­gen und den zah­lung­wil­li­gen User dabei zuschau­en lassen.

Wir woll­ten es genau wis­sen und haben LesbenTempel.com einem Erotikseitentest unter­zo­gen. In die­sem Testbericht haben wir unse­re Erfahrungen zusam­men­ge­tra­gen und tei­len Dir unse­re ehr­li­che Meinung mit. Bitte schrei­be uns unter die­sem Testbericht einen Kommentar, wenn Du Fragen oder Anmerkungen hast.

Lesbentempel.com besuchen

Meinung zum Vorschau – Bereich von Lesbentempel.com

Als Vorschau wer­den „Pics und Vids“ von gei­len, jun­gen Lesben ver­spro­chen und gibt es 5 Fotosets mit jeweils drei Bildern zu sehen. Alle Vorschaubilder sind zwar zen­siert oder FSK16, aber immer­hin es gibt schon mal was zu sehen. 

Auch auf den Preis von 24,99 EUR / Monat (Abo) wird hin­ge­wie­sen und ins­ge­samt macht alles einen ein­la­den­den Eindruck.

Mir haben aller­dings Informationen zur Menge und Art der Inhalte in dem Memberbereich, zur Häufigkeit der Updates und zur Mitgliedschaft & Kündigung gefehlt.

Dennoch sieg­te die Neugierde und ich buch­te einen Zugang zum Mitgliederbereich.

Bewertung der Pornoseiten – Anmeldung

Die Anmeldung zum LesbenTempel erfolgt über die Abrechnungsfirma Netdebit. Das ist ein zen­tra­ler Abrechner für viele ver­schie­de­ne Erotikprojekte unter­schied­li­cher Anbieter. Das schafft Vertrauen, denn Netdebit ist eine der größ­ten Firmen die­ser Art in Deutschland und dem­entspre­chend läuft die Zahlungsabwicklung sicher und seri­ös ab.

Mann muss in dem Registrierungsformular von Netdebit ledig­lich seine per­sön­li­chen Daten ein­ge­ben sowie die Zahlungsart und das Buchungspaket fest­le­gen. Wenn die Buchung geklappt hat, erhält man eine Buchungsbestätigung per E‑Mail, die die Zugangsdaten zum Memberbereich enthält.

Erotikseitentest

Test – Review Memberbereich

Der Login zum Memberbereich von LesbenTempel.com befin­det sich auf der Vorschauseite. Hier gibt man seine Mitgliedsdaten ein und lan­det direkt im Memberbereich. Eine AVS Freischaltung braucht man glück­li­cher­wei­se nicht, alle Inhalte sind frei einsehbar.

Nach dem Einloggen macht sich sofort große Enttäuschung breit, denn es erwar­tet den Kunden ein lieb­lo­ses Layout mit der wahn­sin­ni­gen Anzahl von 3 Links: 1 Link zur Bildergalerie mit ca. 1200 Bildern und 2 Direkt-Downloadlinks zu 2 Videos. Das war es dann auch schon! Einen „Tempel“ habe ich mir eigent­lich etwas grö­ßer vorgestellt!

Was man hier für den Horrorpreis bekommt, ist freund­lich aus­ge­drückt äußerst ärm­lich! Regelmäßige Updates gibt es schein­bar auch keine und es sind keine wei­te­ren Informationen dazu zu finden.

Fairerweise muss man anmer­ken, dass man mit dem Zugang zu Lesbentempel.com als „Bonus“ auch gleich den Zugang zu 57 wei­te­ren Membergalerien erhält. Diese Galerien decken so ziem­lich jeden Bereich der Erotik ab, sind aber ähn­lich spar­sam mit Content ver­se­hen wie der Lesbentempel. 

Zwei grottenschlechte Lesben- Videos

Die bei­den Videos, die einem hier ange­bo­ten wer­den, sind ame­ri­ka­ni­sche 80er-Jahre Billigproduktionen. Das heißt Silikontitten, über­lan­ge Fingernägel, über­schmink­te Girls, die mit lau­ten Dauerstöhn-Tönen ihre „Lust“ ver­kün­den, gääähn …
Eines der Videos hat auch noch einen Tonfehler und ist damit erst recht ungenießbar.

Die Länge beträgt ein­mal 9 min und ein­mal 4 min und die Auflösung mage­re 320×240 Pixel. Toll ist die Downloadgeschwindigkeit von 700 kb/s – nur scha­de, dass es sowe­nig zum Downloaden gibt.

Hundert eher schlechte Lesben- Fotos

Insgesamt 109 Fotosets mit jeweils ca. 10 – 15 Bildern erwar­ten den User in der Bildergalerie. Die Sets sind bil­lig zusam­men­ge­kauf­ter Content unter­schied­li­cher Qualität. Manche Fotos haben mir ganz gut gefal­len, aber der Großteil ist Massenware aus den 80er-90er Jahren. 

Da fin­det man heut­zu­ta­ge bes­se­re und weit­aus mehr Bilder kos­ten­los in den jeder mit­tel­präch­ti­gen TGP im Netz.

Meinungen zu Seiten-Aufbau & Design

Das Vorschaulayout sieht zwar noch rela­tiv anspre­chend aus, aber im Memberbereich gehts eher mini­ma­lis­tisch daher. Lieblos und schnell zusam­men­ge­schus­ter­te Seiten und ein (gutes) Standard-Galeriescript ohne jeg­li­che gra­fi­sche Ausschmückung erwar­ten den Kunden bei Lesbentempel.com.

Zum Navigieren gibt es nicht viel, des­halb fällt es auch nicht schwer 😉

Erfahrungen mit der ABO – Kündigung

Auf der Webseite und in der E‑Mail von Netdebit gibt es kei­ner­lei Hinweise, wie das Abonnement gekün­digt wer­den kann. Es wird der Eindruck erweckt, als wenn dem Kunden die Kündigung nicht allzu leicht gemacht wer­den soll. 

Da die Abrechnung über Netdebit erfolgt, kann die Kündigung sehr ein­fach vor­ge­nom­men wer­den. Du kannst Deine Benutzerdaten aus der Bestellbestätigungs-Mail hier ein­ge­ben: http://www.netdebit-payment.de/go/customer/login. Unter dem Menüpunkt „Buchungen“ lässt sich das Abo pro­blem­los mit weni­gen Mausklicks kün­di­gen. Anschließend wird eine Kündigungsbestätigung zugeschickt.

Testurteil & Fazit zum Testbericht von Lesbentempel.com

Außen (rela­tiv) hui – innen pfui! – ist das Erste, was mir ein­fällt, wenn ich den Lesbentempel.com beschrei­ben soll. 

Die Inhalte sind bil­li­ge Massenware aus den USA und davon auch noch äußerst wenig. Gerade mal 2 Videos und ca. 1200 Fotos bekommt man hier für den stol­zen Preis von 24,99 EUR geboten. 

Da einem das vor dem Bezahlen natür­lich nicht ver­ra­ten wird, kommt man sich nach dem Einloggen ziem­lich ver­arscht vor. Da hel­fen auch keine Bonuszugänge zu 57 wei­te­ren, eben­so lee­ren Memberbereichen des Anbieters. 

Von einer Mitgliedschaft auf die­ser Seite würde ich daher abra­ten, denn es gibt weit­aus bes­se­ren und viel bes­se­re Lesbenpornos fürs glei­che Geld bei der Konkurrenz.

Lesbentempel.com besuchen
Webseiten Informationen
Land des Betreibers:
DeutschlandDeutschland
Sprache:Deutsch
Kosten:24,99 EUR / Monat (Abo)
Rebilling:ja
Test / Demo – Zugang:nein
Zahlungsarten:Kreditkarte, Lastschrift, Pay per Call (Telefon), Überweisung
Abrechner:Netdebit
Mitgliederverwaltung:ja
Jugendschutzfilter:nein
Downloadlimit:ja
Updates:keine
Cross-Selling vor­ausge­wählt:nein
Angebotene Inhalte
Fotos / Bilder:
Anzahl:1.200 Pornobilder
Ø Auflösung:1024×768 Pixel
Bildergalerie-Steuerung:ja
ZIP-Archive:nein
Videos:
Anzahl:2 Pornofilme
Sprache:Englisch
Ø Auflösung:320×240
Ø Länge:7 Minuten
Ø DL-Speed:700 kbit/sek
Format:MPEG
Download mög­lich:ja
Streaming mög­lich:nein
DRM-Kopierschutz:nein

Screenshots

Testbericht Zusammenfassung für Lesbentempel.com

Eine sehr schlech­te Lesbenporno Seite

Diese Pornoseite zeigt, dass man nicht allen Anbietern blind ver­trau­en kann. Selten ist ein Mitgliederbereich so der­ma­ßen bil­lig und schlecht gestal­tet. Die ange­bo­te­nen Inhalte sind nicht ansatz­wei­se Ihr Geld wert. Auch die Verschleierung der Kündigungsmöglichkeit bie­tet einen faden Beigeschmack.

Gesamt
26%
26%
  • Bildqualität – 67%
    67%
  • Videoqualität – 33%
    33%
  • Tonqualität – 33%
    33%
  • Exklusivität – 0%
    0%
  • Models – 50%
    50%
  • Authentische Gefühle – 0%
    0%
  • Abwechslung – 0%
    0%
  • Außergewöhnlichkeit – 0%
    0%
  • Contentmenge – 0%
    0%
  • Fairness – 0%
    0%
  • Versprechen / Realität – 0%
    0%
  • Sexuelle Anregung – 17%
    17%
  • Design – 33%
    33%
  • Navigation – 50%
    50%
  • Vorschau-Bereich – 50%
    50%
  • Updates – 17%
    17%
  • Geschwindigkeit – 83%
    83%
  • Kosten – 0%
    0%
  • Preis / Leistung – 0%
    0%
  • Bezahlung – 83%
    83%
  • Preistransparenz – 67%
    67%
  • Werbung / Spam – 0%
    0%
  • Stornierung – 50%
    50%
  • Gesamteindruck – 0%
    0%
Sending 
Benutzerbewertung
0 (0 Stimmen)

Vorteile

  • teil­wei­se gute Fotos
  • schnel­le Downloads
  • kein AVS Jugendschutz- Tor
  • teilw. hüb­sche Models (Fotos)

Nachteile

  • lieb­lo­ser Memberbereich
  • sehr wenig Content
  • keine Infos zur Kündigung
  • hoher Preis
  • Abofalle in Buchungsformular
Das könnte dir auch gefallen
2 Kommentare
  1. Pornotester sagt

    Echt krass, was es alles gibt.

  2. Lordchen sagt

    sehr gut

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.