Test - Review: Littlemutt.com

Test: LittleMutt.com

Test - Review: Littlemutt.com

Test: LittleMutt.com

1 43.616

Review über LittleMutt.com: Eine geile Pornoseite mit sehr versauten, privaten Amateurpornos

Die Erotikseite LittleMutt.com heißt über­setzt „Kleines Hündchen“ und ist nach einem wei­ßen Hundemaskottchen benannt. Das Projekt zählt zu den belieb­tes­ten eng­lisch­spra­chi­gen Amateur-Webseiten der Welt.

Da es über Little-Mutt soviel zu berich­ten gibt, ist die­ser Review etwas län­ger gewor­den. Wir hof­fen, dass wir mit unse­ren vie­len Tipps und Hinweisen zahl­rei­che offe­ne Fragen im Vorfeld klä­ren können.

Wer kennt sich nicht, die aber­tau­sen­den Sexseiten, die schon fast lang­wei­lig wir­ken: Leberflecken, Sommersprossen, klei­ne Narben und Mimik-Fältchen sind in der Glamour-Pornografie ver­pönt und wer­den retu­schiert. Nicht per­fekt gefärb­te Haare, zu klei­ne Brüste, Schönheitsfehler, Brille, Zahnspange, Schamhaare und unge­zupf­te Augenbrauen sind eben­falls Tabu. Schweiß wird weg­ge­pu­dert und die Mädels grin­sen mit kame­ra­freund­li­chen Verrenkungen in die Kamera.

Auf 0815-Normalo- Pornos haben die Macher von LittleMutt.com keine Lust!

Ihr Anspruch ist seit dem Jahr 2001, die Sexualität der Frau frau­en­freund­lich zu prä­sen­tie­ren. Sie zei­gen die Frauen so, wie sie sind und wie sie im Alltag erschei­nen möch­ten: natür­lich und authen­tisch. Sie las­sen die Darstellerinnen selbst die Regie über ihre Filme übernehmen.

Dadurch wir­ken die Darstellerinnen unwahr­schein­lich sym­pa­thisch, sehr ent­spannt und haben sicht­bar Spaß. …und her­aus­kom­men Filme, die zu den bes­ten gehö­ren, die das Internet zu bie­ten hat.

Auffällig ist bei den Little Mutt- Produktionen, dass es in jedem Video auf echte Orgasmen ange­legt wird. Es kom­men immer wie­der hoch­wer­ti­ge Sexspielzeuge, wie der Eroscillator, Hitachi Magic Wand, Celebrator oder auch Dildos von Tantus zum Einsatz. In vie­len Filmen wer­den Amateuergirls jeweils von einem erfah­re­nen Model mit Sexspielzeugen und Händen „bear­bei­tet“, sodass sie schnell die Scheu ver­lie­ren und ihren unge­schau­spie­ler­ten Gefühlen frei­en Lauf las­sen, die oft in einem toll anzu­se­hen­den Orgasmus enden.

Die Zuordnung der Hauptkategorie ist nicht ganz ein­fach. Primär wer­den les­bi­schen Amateurfilme gezeigt. Einen nicht uner­heb­li­chen Anteil neh­men aber auch Masturbations Filme ein, in denen viele hoch­wer­ti­ge Sexspielzeuge zum Einsatz kom­men. Gelegentlich sind eini­ge Sex-Filme von Paaren zu fin­den. Hauptsächlich haben die Mädels klei­ne bis sehr klei­ne Brüste und sind sehr schlank. Wir einig­ten uns für die­sen Testbericht auf die Amateur- Kategorie.

Littlemutt.com besuchen

Meinung zum Vorschau – Bereich von Littlemutt.com

Die Gestaltung des Preview-Bereiches ist vor­bild­lich und groß­zü­gig. Der Besucher kann durch die vie­len Vorschau-Galerien scrol­len und zahl­rei­che Demo-Fotos und sogar drei­mi­nü­ti­ge Flash-Trailer ansehen.

Mit Beschreibungstexten wird zwar gegeizt, aber auf­grund der Vielzahl von Videos ist es selbst­er­klä­rend, um wel­che Handlung es geht.

Toll ist auch, dass man über den Reitermenü-Button „Members Preview“ Einblick in den aktu­el­len Memberbereich hat. Die wei­ter­ge­hen­den Links sind teil­wei­se ein­seh­bar und der inter­es­san­te Content ist natür­lich gesperrt. Man erhält dann den Hinweis, dass man sich ein­log­gen oder eine Mitgliedschaft abschlie­ßen soll.

Der Aufbau des Vorschaubereiches ist gut ver­ständ­lich und es macht wirk­lich Spaß, sich Appetit für den Mitgliederbereich zu holen.

Bewertung der Pornoseiten – Anmeldung

Um sich bei LittleMutt anzu­mel­den, klickt man auf die „JOIN NOW“- Buttons oder Links. Es öff­net sich eine Zahlungs-Webseite des Abrechners CCBill.

CCBill ist trotz der alt­ba­cke­nen Oberfläche einer der größ­ten und zugleich seriö­ses­ten Abrechner für ame­ri­ka­ni­sche Erotikseiten. SPAM oder unfai­re Abrechnungsmethoden sind nicht zu erwar­ten. Auf das monat­li­che Re-Billing im Sinne eines Abonnements wird hin­ge­wie­sen und die­ses kann stress­frei stor­niert werden.

Für die Zentraleuropäer eig­net sich die Zahlung per Kreditkarte oder aber per Lastschrift, die etwas unglück­lich über­setzt „ONLINE CHECK / EU DEBIT“ genannt wird. Über Landesflaggen kann die Sprache der Zahlformulare geän­dert werden.

Wenn die Lebenspartnerin nichts vom ero­ti­schen Surfvergnügen mit­be­kom­men soll, sei an die­ser Stelle erwähnt, dass man sich anony­me Prepaid-Kreditkarten ohne Schufa-Eintrag zule­gen könn­te.
Wenn der Dollar / EURO-Kurs güns­tig steht, kann man bei der Zahlung per Lastschrift ein paar Euro sparen.

Nach der Bezahlung bekommt man die Zugangsdaten für den LittleMutt- Mitgliederbereich auf der Bestätigungsseite und per E‑Mail.

Erotikseitentest

Test – Review Memberbereich

Nach dem Einloggen in den Memberbereich ist man zunächst etwas ver­wirrt, da die­ser nicht mehr so schön über­sicht­lich auf­ge­baut ist, wie der Vorschaubereich. Man wird mit 55 Thumbnails und meh­re­ren ame­ri­ka­ni­schen Abkürzungen und Fremdwörtern erschla­gen uns muss sich erst ein­mal zurechtfinden.

In der obe­ren Menüleiste befin­den sich zwei auf­klapp­ba­re Javascript-Navigations-Leisten, die mit dem Firefox nicht so rich­tig funktionieren.

In der rosa-farbenen Leiste kann man die Videos und Bildergalerien (Stills) nach Solo Girl (Masturbation und Posing), Girl-Girl (Lesbensex), Boy-Girl (Sex), PM Videos (Private Momente / Masturbation), Massage-Videos und nach Deviations (Sonstiges: SM, Fesseln etc.) filtern.

Sehr geile Amateurpornos aus einzigartigen Perspektiven

Um sich schnel­ler zurecht­zu­fin­den, soll­te man jedoch zunächst nur über die oran­ge Menüleiste navi­gie­ren. Neben dem Homebutton fin­det man eine Modelübersicht („Girls“) und man kann sich die Videos und Bildergalerien (Skills) nach Erscheinungsdatum und Alphabet auf­lis­ten lassen.

Auf der lin­ken Seite (im wich­tigs­ten Bereich einer Webseite!) befin­det sich eine Box mit Werbung zu ande­ren Erotikseiten, wie z.B. Nubiles.net, Ron Harris und AbbyWinters.

In den Folgeseiten wird der deut­sche Surfer wei­ter­hin ver­wirrt. Es hei­ßen die Fotogalerien nun „Gallery“ und die Videos „Web Cut“. Das Erscheinungsdatum der Serien fin­det man lei­der auch nur unter den Videos.

So, nun genug geme­ckert. Kommen wir nun zu den erfreu­li­chen Dingen: Und das sind die Videos und Bildergalerien! Um es schlicht zusam­men­zu­fas­sen: Sie sind fan­tas­tisch!!! Auf einer uner­klär­li­chen Art und Weise schafft es das LittleMutt-Team, abso­lut hoch­gra­dig erre­gen­den Content zu pro­du­zie­ren. Es passt sowohl bei den Fotos als auch den Videos irgend­wie alles zusammen

Verdammt anregende Pornodarstellerinnen: Völlig normale Frauen von nebenan

Bei der Modelauswahl beweist LittleMutt ein gol­de­nes Händchen, da die meis­ten Darstellerinnen mit viel Spaß und unge­spiel­ter Leidenschaft ihr Gefühle raus­las­sen und völ­lig natür­lich rüber­kom­men. Bei LittleMutt herrscht sili­kon­freie Zone und man fin­det meis­tens sehr schlan­ke Mädchen mit kna­cki­ge Minititten mit Körbchengröße AA bis C. Aber auch die Beleuchtung, die Kameraführung und die (zumeist häus­li­chen) Locations ver­voll­komm­nen die ehr­gei­zi­ge LittleMutt- Philosophie.

In den Girl-Girl-Filmen wer­den ent­we­der echte Lesben oder Mädels mit star­ker Bi-Neigung auf­ein­an­der los gelas­sen. Sie küs­sen sich der­art inten­siv, wie zwei Nymphomanen kurz vor ihrer Hinrichtung. Die Mädchen bear­bei­ten sich vol­ler Leidenschaft gna­den­los gegen­sei­tig mit ihren Fingern, Mündern und Sextoys! Dem Betrachter platzt defi­ni­tiv die Hose! Hammer!!!

Hochwertige Sexspielzeuge garantieren echte Orgasmen

Spannend ist auch die Tatsache, dass die Mädels ein­fach in Ruhe vor sich hin wer­keln dür­fen und kaum Regie-Anweisungen kom­men. Es wer­den hoch­wer­ti­ge Vibratoren, Massagegeräte und Power-Sextoys mit Orgasmus-Garantie benutzt, aber auch bizar­re Sexspielzeuge wie Muschisauger, Wäscheklammern, Brustwarzensauger und Spekulas (Mehrz. von „Spekulum“).

Auffällig ist auch der große Anteil von Massage-Videos. Dort wer­den Mädels auf einer Massageliege mit einer Ganzkörpermassage ver­wöhnt und anschlie­ßend zum Orgasmus gebracht. Wahrscheinlich dient das Massagevideo zum Casting der Mädels. Wenn sie gut sind, wer­den sie für anspruchs­vol­le­re Drehs gebucht. Das Massage-Konzept ist cle­ver, denn die Massage nimmt den Models das Verantwortungsgefühl für les­bi­sche Aktivitäten und ent­spannt die Mädchen.

Sehr viele hemmungslose und bisexuelle Frauen

Fast alle Girls las­sen alles mit sich machen. In den älte­ren Videos bis 2007 mas­sier­te ein älte­rer Herr um die 50 die Mädels. Glücklicherweise wurde die Idee umge­stellt und nun mas­sie­ren weib­li­che Darstellerinnen die Teens. Dadurch wir­ken die Girls erheb­lich unver­krampf­ter, es wird gelacht und je nach Sympathie geht es im Massageraum ver­dammt geil zur Sache!

Hinweis: Es emp­fiehlt sich auf­grund der vie­len Videos, mit einem Downloadmanager zu arbeiten.

Interessant ist im LittleMutt- Memberbereich die inhalt­li­che und tech­ni­sche Entwicklung in den letz­ten 10 Jahren: Früher gab es nur Videos im WMV-Format (Windows Media) zum Downloaden. Mittlerweile wird in High-Definition (HD) in 16:9 gedreht. Lichtsetzung und Handlung wur­den eben­falls immer besser.

Meinungen zu Seiten-Aufbau & Design

Wie schon geschrie­ben, ist der Vorschaubereich sehr gut navi­gier­bar und gut ver­ständ­lich struk­tu­riert. Auch das Design ist the­ma­tisch pas­send und optisch ansprechend.

Im Memberbereich hin­ge­gen herrscht ein ganz ande­rer Aufbau, der bei der gro­ßen Video- und Fotomenge sehr unüber­sicht­lich erscheint. Man soll­te sich anfangs an die oran­ge­far­be­ne Navigation hal­ten, um die Struktur schnel­ler zu ver­ste­hen. Hilfreich ist viel­leicht auch der Hinweis, dass mit „Stills“ die Fotoaufnahmen gemeint sind, die par­al­lel zum Videodreh geschos­sen wurden.

Auffällig ist, dass die Subdomain http://members.littlemutt.com erst spä­ter hin­zu­ge­kom­men sein muss. Leider fin­det man näm­lich der­zeit viele Links, die noch auf http://www.littlemutt.com/member/ lin­ken. Auch der Forenlink funk­tio­niert nicht. Früher konn­te man schein­bar DVDs kau­fen, aber auch diese Links gehen ins Leere.

Erfahrungen mit der ABO – Kündigung

Sollte man nicht mehr an einer monat­li­chen Mitgliedschaft bei LittleMutt inter­es­siert sein, fin­det man auf der gesam­ten Webseite völ­lig fair mehr­fach die CANCEL-Links, die zum CCBill-Stornierungs-Formular führen. 

Die Stornierung geht mit weni­gen Klicks (Siehe Screenshot 9). Es folgt auch eine Kündigungsbestätigung per E‑Mail.

Testurteil & Fazit zum Testbericht von Littlemutt.com: Echte Orgasmen unf echt versaute Amateure

Trotz des merk­wür­di­gen Projektnamens und der nicht sehr pro­fes­sio­nel­len Seitengestaltung gehört LittleMutt.com aus Sicht der dar­ge­bo­te­nen Inhalte zwei­fels­frei zu den TOP-Sites der Erotikbranche. 

Bis dato schafft es lei­der kein deutsch­spra­chi­ges Projekt auch nur annä­hernd, der­art anre­gen­de Videos und Fotos zu pro­du­zie­ren. Die „Mädchen von neben­an“ strah­len eine sehr sym­pa­thi­sche und cha­ris­ma­ti­sche Aura aus und zie­hen den Betrachter in ihren Bann.

Die anre­gen­den Handlungen, die unge­schau­spie­ler­ten Gefühle, die ech­ten Küsse, die mit­rei­ßen­den Orgasmen und nicht zuletzt die Wohnungs-Locations sor­gen für einen ganz beson­de­ren Film- Charakter.

Der Slogan „Élite Smut (über­setzt: Spitzenmäßiger Schweinkram)“ ist defi­ni­tiv gerechtfertigt.

Littlemutt.com besuchen

Hosted Gallery – Bildergalerien:

Hosted Gallery – Videogalerien:

Webseiten Informationen
Land des Betreibers:
USAUSA
Sprache:Englisch
Kosten:29,95 $ / 30 Tage (Abo)
39,95 $ / 60 Tage
49,95 $ / 90 Tage
89,95 $ / 182 Tage
Rebilling:ja
Test / Demo – Zugang:nein
Zahlungsarten:Kreditkarte, Lastschrift
Abrechner:CCBill
Mitgliederverwaltung:ja
Jugendschutzfilter:nein
Downloadlimit:nein
Updates:wöchent­lich
Cross-Selling vor­ausge­wählt:nein
Angebotene Inhalte
Fotos / Bilder:
Anzahl:50.000 Pornobilder
Ø Auflösung:1280×960 Pixel
Bildergalerie-Steuerung:ja
ZIP-Archive:ja
Videos:
Anzahl:600 Pornofilme
Sprache:Englisch
Ø Auflösung:894×596
Ø Länge:60 Minuten
Ø DL-Speed:10.000 kbit/sek
Format:WMV, MPEG
Download mög­lich:ja
Streaming mög­lich:ja
DRM-Kopierschutz:nein

Screenshots

Demo-Pics

Testbericht Zusammenfassung für Littlemutt.com
Gesamt
90%
90%
  • Bildqualität – 100%
    100%
  • Videoqualität – 100%
    100%
  • Tonqualität – 100%
    100%
  • Exklusivität – 100%
    100%
  • Models – 100%
    100%
  • Authentische Gefühle – 100%
    100%
  • Abwechslung – 100%
    100%
  • Außergewöhnlichkeit – 100%
    100%
  • Contentmenge – 83%
    83%
  • Fairness – 100%
    100%
  • Versprechen / Realität – 100%
    100%
  • Sexuelle Anregung – 100%
    100%
  • Design – 83%
    83%
  • Navigation – 50%
    50%
  • Vorschau-Bereich – 100%
    100%
  • Updates – 83%
    83%
  • Geschwindigkeit – 67%
    67%
  • Kosten – 50%
    50%
  • Preis / Leistung – 100%
    100%
  • Bezahlung – 100%
    100%
  • Preistransparenz – 83%
    83%
  • Werbung / Spam – 83%
    83%
  • Stornierung – 83%
    83%
  • Gesamteindruck – 100%
    100%
Sending 
Benutzerbewertung
4 (4 Stimmen)

Vorteile

  • Absolut er- & anre­gen­de Videos
  • Sehr sym­pa­ti­sche Mädchen
  • Authentische und echte Gefühle
  • Mitreißende Orgasmen der Models
  • Reichhaltiger Vorschaubereich

Nachteile

  • Unübersichtliche Seiten-Navigation
  • keine Filter- & Suchfunktion
Das könnte dir auch gefallen
1 Kommentar
  1. Sebastian sagt

    ich habe mich auf euren test­be­richt hin mal bei Littlemutt ange­mel­det und sehr geile por­nos gefun­den. Die sex­sei­te ist wirk­lich sehr empfehlenswert!!! 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.