Test - Review: ILoveSmallTits.com

Test: ILoveSmallTits.com

Test - Review: ILoveSmallTits.com

Test: ILoveSmallTits.com

1 11.476

Review: Erfahrungen mit der Minibrüste- Pornoseite ILoveSmallTits.com

iLoveSmallTits.com ist eine Sexseite, die auf Liebhaber von klei­nen Brüsten abzielt. Sie ist mit einem ein­deu­ti­gen, anspre­chen­den Logo und einem reich­hal­ti­gen Vorschaubereich gestal­tet. Die Vorschaubilder und Demo- Galerien sind sehr anre­gend und so freu­ten wir uns ganz beson­ders dar­auf, diese Webseite zu testen.

Dem User wer­den 100.000 hoch­qua­li­ta­ti­ve Fotos und 500 GB Videos zum Downloaden ver­spro­chen. 360 GB könne man zusätz­lich aus Bonusseiten zie­hen und man bekommt vol­len Zugang auf das gesam­te XXX-Pornoseiten-Netz MyAllAccessPass.

In unse­rem Pornoseiten- Test ent­pupp­te sich iLoveSmallTits.com lei­der als „Wolf im Schafspelz“! Man bekommt kaum das, wonach man sucht. Flüchtige Surfer, die nicht rich­tig lesen, wer­den zudem rigo­ros mit unfai­ren Mitteln abge­zockt. Wir hof­fen, dass wir ande­re Seiten die­ses Netzwerkes bes­ser bewer­ten können.

Natürlich tes­ten wir in die­sem Review nicht das Pornonetzwerk MyAllAccessPass, son­dern die ein­zel­ne Minibrüste- Webseite ilovesmalltits.com.

ILoveSmallTits.com besuchen

Meinung zum Vorschau – Bereich von ILoveSmallTits.com

Klickt man im Vorschaubereich von ilovesmalltits.com umher, fin­det man zahl­rei­che anre­gen­de flach­brüs­ti­ge Girls auf den Bildchen. Es gibt ins­ge­samt drei Preview-Seiten, die man über den Link „Preview More Scenes“ erreicht.

Allerdings wird der Besucher per­ma­nent mit PopUps, JavaScript- Abfragen und Bannern genervt. Doch noch macht man sich keine Gedanken und ist moti­viert, mehr zu sehen.

Die Seite mit dem Anmeldeformular kann man nicht ver­feh­len und ist z.B. über den Link „Click Here For Instant Access Right Now“ zu finden.

Betreiberinformationen der Firma „Internet Entertainment, LLC.“ fin­det man auf den ers­ten Blick nicht.

Bewertung der Pornoseiten – Anmeldung

Der User wird zunächst noch nicht mit dem kom­plet­ten Zahlformular über­rum­pelt. Man soll zunächst eine E‑Mail-Adresse, einen gewünsch­ten Usernamen und ein Passwort ein­ge­ben. Falls der Interessent die Erotikseite doch nicht bucht, hat der Betreiber schon ein­mal die E‑Mail-Adresse für Werbezwecke.

Erst nach Eingabe der o.g. Daten kommt man auf das Zahlformular des Abrechners PureWebPower.com bzw. dhdmedia.com. Dieses Formular beinhal­tet die erste Gemeinheit: Passt man nicht auf und über­sieht die bei­den vor­ausge­wähl­ten Haken, bucht man gleich zwei wei­te­re Sexseiten als Abonnement mit (xxxhdporntv.com und xxxplatinumtv.com). Diese Prozedur nennt man im Fachjargon: Cross-Selling.

Ansonsten ist das Formular ver­ständ­lich. Man kann per Lastschrift, Kreditkarte und per Telefon-Pay zah­len. Erfreulicherweise funk­tio­nier­te unse­re Prepaid-Kreditkarte. UND DAS IST AUCH GUT SO, denn ilovesmalltits.com hat noch wei­te­re Stolperfallen auf Lager!

Nach der erfolg­rei­chen Anmeldung ist Augenkrebs ange­sagt. In knal­li­gem Hell-Lila bekommt man einen Willkommensgruß und den Hinweis ange­zeigt, dass alle ande­ren Webseiten des MyAllAccessPass – Netzwerkes kos­ten­los sind. Zeitgleich erhält man eine E‑Mail mit den Zugangsdaten und dem Hinweis, dass das 30 Tage spä­ter re-billed (wie­der abge­rech­net) wird.

Leider gibt es kei­nen Kundenbereich, wo man den Status des Webseiten- Abos ein­se­hen kann.

Sehr ärger­lich ist, dass wir über unse­re Anmelde-Emailadresse mas­siv SPAM erhal­ten. Man soll­te beim Buchen von iLoveSmallTits also unbe­dingt eine Spam- oder Wegwerf-Emailadresse benutzen!

Test – Review Memberbereich

Auf den Memberbereich von ilovesmalltits.com freu­ten wir uns ganz beson­ders. Doch nach dem Einloggen und dem ers­ten Überblicken der Seite wird klar, dass auch die Minititten- Seite ilovesmalltits.com nur lieb­los zusam­men­ge­stellt wurde und dort „das Herzblut des Projektinhabers“ fehlt.

Entgegen der Werbeversprechen auf den iLoveSmallTits-Vorschauseiten sind Minibrüste eher eine Rarität. Die Flachtitten- Girls der Vorschauseite kom­men zwar in der Bildergalerie vor, aber das war es dann auch schon! Der Rest der Girls hat in der Regel Körbchengröße C und D – doch dazu spä­ter mehr.

Beim Navigieren hat man das Gefühl, dass die Seite recht lang­sam lädt. Wahrscheinlich ist der Server etwas zu stark aus­ge­las­tet. Was uns sofort nega­tiv auf­fiel: Es gibt keine Information über Updates.

Eine abso­lu­te Frechheit ist, dass man nicht nur per Registrierungs- und Kündigungsformular abge­zockt wird, – NEIN, wenn man nicht auf­passt und (ver­se­hent­lich) auf das xxxAdultCentro-Banner geklickt hat, hat man auto­ma­tisch einen 1‑tägigen Testzugang der Seite www.xxxadultcentro.com an der Backe! Wenn man dies nicht in den E‑Mails zufäl­lig ent­deckt und nicht am sel­ben Tag kün­digt, wird der Zugang in ein 30-Tage-Abonnement umge­wan­delt!!! Das ist rich­tig dreist.

Bilder: Leider nur wenige kleine Brüste zu sehen

Die Bildergalerien von ilovesmalltits.com wei­sen die ver­schie­dens­ten Auflösungen, Qualitätsstufen und Kameraeinstellungen auf. Es sind vor­wie­gend Hardcore-Amateur- und Sologirl- Fotoserien in pri­va­ten Wohnungen zu finden. 

Wenn man sich die durch­schnitt­li­chen Busengrößen der Mädels anschaut, fra­gen wir uns (nach dem drit­ten Reinfall einer Minititten-Sexseite), ob wir die Definition „klei­ne Brüste“ irgend­wie miss­ver­ste­hen. Die meis­ten Girls sind auch auf ilovesmalltits.com mit BH-Größe C und oft auch D zu sehen. Unter „Small Tits“ oder „Tiny Tits“ defi­nie­ren wir win­zi­ge Brüste in den Brust- Größen AA, A und B.

Man sieht fer­ner immer wie­der die glei­chen Billigvibratoren, bei denen die Mädels regel­recht aus­ras­ten. Die Models sind sehr kame­ra­fi­xiert und schau­spie­lern ihre Gefühle offen­sicht­lich. Von daher wir­ken die Bilder recht lang­wei­lig. Es kommt kaum ero­ti­sche Stimmung auf und man ver­liert schnell die Motivation, sich durch die Bildergalerien zu kli­cken. Einzige Ausnahme sind viel­leicht 10 Galerien, wo es sich wirk­lich um geile „Small Tits Girls“ handelt.

Die Fotos sind meis­tens von nur mit­tel­mä­ßi­ger Qualität. Sie sind oft schlecht aus­ge­leuch­tet, ver­wa­ckelt und gele­gent­lich wurde kein Weißabgleich gemacht bzw. die Kamera falsch eingestellt.

Es gibt keine ZIP-Download-Funktion und das Blättern in der Bildergalerie ist recht müh­sam. Man soll­te des­halb den Firefox-Downloadmanager „Download Them All“ benutzen.

Aufgrund der dras­tisch unter­schied­li­chen Locations und Bild-Qualitäten gehen wir davon aus, dass die Fotos nicht exklu­siv für ilovesmalltits.com erstellt wur­den. Es sind sogar ver­ein­zelt Galerien mit einem Wasserzeichen von www.harris-archives.com versehen.

Videos: Nur 47 Erotikvideos mit Minititten

Auf der Video-Übersichtsseite staunt man nicht schlecht, dass man dort nur 47 Videos zum Downloaden fin­det. Wo ist das ver­spro­che­ne halbe Terabyte???

Auf den Video-Details-Seiten kann man die Videos als ein­ge­bet­te­te WMV-Datei direkt anse­hen (Watch Online Now! Opens New Window) oder auf die Festplatte her­un­ter­la­den (Save to my Computer).

Die Videos, die auf ilovesmalltits.com ange­bo­ten wer­den, sind abso­lut unter­ir­disch! In pas­sa­bler Auflösung von 720×480 px kann man Mädels beim Gewürzgurke essen und baden zugu­cken, wie sie auf einem Luftballon umher rei­ten und ihren Hintern prä­sen­tie­ren. Einigermaßen nett anzu­se­hen war immer­hin ein Clip mit zwei College-Girls, die mit Dildos her­um­ge­spielt haben.

In 352 x 240-de Briefmarkenauflösung gerät ein Mädel in eine Polizeikontrolle und in ande­ren Filmen wer­den Mädchen bei mise­ra­bler Ausleuchtung in ver­schie­de­nen Locations von Kerlen gefickt.
Bei allen Filmen kommt keine ero­ti­sche Stimmung auf.

Auch in den iLoveSmallTits-Videos sind klei­ne Brüste eher eine Ausnahme. Die meis­ten Pornodarstellerinnen haben nor­mal große Brüste in Körbchengröße C oder sogar noch größer!

Meinungen zu Seiten-Aufbau & Design

Trotz der schwar­zen Farbe passt das Layout the­ma­tisch zu ilovesmalltits.com.

Der Vorschaubereich ist ein­fach struk­tu­riert und man weiß auch mit nur gerin­gen Englisch-Kenntnissen, worum es geht und ver­steht fast alles.
Im Memberbereich ver­steht man die Linkstruktur eben­falls schnell, aber ver­läuft sich anfangs wegen der mas­si­ven Werbung.

Erfahrungen mit der ABO – Kündigung

Um ilovesmalltits.com zu kün­di­gen, muss man die Seite www.PureWebPower.com auf­ru­fen. Dann klickt man auf „Lookup my Account“ und gibt Usernamen, Passwort und E‑Mailadresse ein. Mann muss dann sechs Fragen beant­wor­ten, warum man kün­di­gen will.

UND DANN MUSS MAN AUFPASSEN! Es sind voll fies zwei wei­te­re vor­ausge­wähl­te Boxen am Fuße der Seite ein­ge­baut!!! Nimmt man die Haken nicht raus, schließt man zwei neue Abonnements zu ande­ren Sexseiten ab! (siehe Foto)

Zu guter Letzt klickt man auf den Bestätigungs-Button und soll­te noch­mals genau lesen. Wenn alles rich­tig gemacht wurde, folgt eine Seite, auf der bedau­ert wird, dass man gekün­digt hat.

Testurteil & Fazit zum Testbericht von ILoveSmallTits.com

Die Seite iLoveSmallTits.com soll­te iLoveNormalTits.com hei­ßen! Es sind nur sehr, sehr weni­ge Bilder mit klei­nen Brüsten oder Videos mit Minititten zuse­hen. Die meis­ten Darstellerinnen sind mit Brustgröße C und D geseg­net. Dieser Umstand sorgt dafür, dass der Seitenbesucher eher ent­täuscht wird.

Richtig mies sind die vor­ausge­wähl­ten Boxen im Registrierungs- UND Kündigungsformular! Hakt man sie nicht ab, schließt man jeweils zwei Abonnements bei ande­ren Sexseiten mit ab.

Nett wäre auch eine ZIP-Download-Funktion für die Bilder gewe­sen. Positiv sei das Slideshow-Skript anzu­mer­ken. Alles in allem ist die Sexseite ilovesmalltits.com nichts Besonderes und Enttäuschungen sind vor­pro­gram­miert. Die E‑Mail-Adresse der Kunden wird zum Spammen missbraucht!

ILoveSmallTits.com besuchen

Hosted Gallery – Bildergalerien:

Hosted Gallery – Videogalerien:

Webseiten Informationen
Land des Betreibers:
USAUSA
Sprache:Englisch
Kosten:$1.98 / 2 Tage (Abo)
$29.95 / 30 Tage
$59.95 / 90 Tage
$39.95 / Tage ohne ABO
Rebilling:Freiwillig
Test / Demo – Zugang:ja
Zahlungsarten:Kreditkarte, Lastschrift, Pay per Call (Telefon), Scheck
Abrechner:PureWebPower – DHD Media
Mitgliederverwaltung:nein
Jugendschutzfilter:nein
Downloadlimit:nein
Updates:keine
Cross-Selling vor­ausge­wählt:ja
Angebotene Inhalte
Fotos / Bilder:
Anzahl:12.000 Pornobilder
Ø Auflösung:1400×100 Pixel
Bildergalerie-Steuerung:ja
ZIP-Archive:nein
Videos:
Anzahl:47 Pornofilme
Sprache:Englisch
Ø Auflösung:640 x 480
Ø Länge:10 Minuten
Ø DL-Speed:0 kbit/sek
Format:WMV, FLV
Download mög­lich:ja
Streaming mög­lich:ja
DRM-Kopierschutz:nein

Screenshots

Testbericht Zusammenfassung für ILoveSmallTits.com

Vorsicht vor die­ser Pornoseite

Obwohl der Vorschaubereich und auch das Logo viel­ver­spre­chend aus­se­hen, muss man auf die­ser Pornoseite sehr vor­sich­tig sein! Es lau­ern bei die­ser Erotikseite sehr fies gemach­te Cross-Selling- Fallen im Anmelde- und Kündigungsformular. Die Inhalte sind es nicht wirk­lich Wert, eine Mitgliedschaft zu buchen, weil es ein­fach zu wenig Inhalte mit Minititten gibt.

Gesamt
47%
47%
  • Bildqualität – 50%
    50%
  • Videoqualität – 50%
    50%
  • Tonqualität – 50%
    50%
  • Exklusivität – 33%
    33%
  • Models – 50%
    50%
  • Authentische Gefühle – 33%
    33%
  • Abwechslung – 50%
    50%
  • Außergewöhnlichkeit – 67%
    67%
  • Contentmenge – 33%
    33%
  • Fairness – 17%
    17%
  • Versprechen / Realität – 33%
    33%
  • Sexuelle Anregung – 50%
    50%
  • Design – 50%
    50%
  • Navigation – 67%
    67%
  • Vorschau-Bereich – 83%
    83%
  • Updates – 17%
    17%
  • Geschwindigkeit – 67%
    67%
  • Kosten – 50%
    50%
  • Preis / Leistung – 33%
    33%
  • Bezahlung – 67%
    67%
  • Preistransparenz – 67%
    67%
  • Werbung / Spam – 17%
    17%
  • Stornierung – 50%
    50%
  • Gesamteindruck – 50%
    50%
Sending 
Benutzerbewertung
0 (0 Stimmen)

Vorteile

  • Ansprechender Vorschaubereich
  • Diashow-Funktion in Bildergalerie
  • eini­ge weni­ge Minititten-Girls

Nachteile

  • kaum Models mit klei­nen Brüsten
  • zu viel Bannerwerbung
  • mise­ra­ble Foto- & Bildqualität
  • Formular-Abzocke / Cross-Selling von frem­den Sexseiten
Das könnte dir auch gefallen
1 Kommentar
  1. Wulfi sagt

    Ich bin weder pädo­phil noch hebe­phil und doch liebe ich klei­ne brüs­te!!!! die frau­en dür­fen gerne auch schon über 40 sein, aber schlank und mini brüs­te – die kom­bi­na­ti­on macht mich rich­tig geil. MIt dicken Riesentitten und Quarktaschen kann ich echt nichts anfan­gen!!!!! Sorry. ^^ So nun zum Test: Ich hätte nicht gedacht dass die Pornoseite so scheis­se ist. bes­ten dank für die war­nung. (kann das schlech­te ergeb­nis gar nicht glau­ben! Da sind in der vor­schau doch echt süße mädels mit fla­chen tit­ten dabei!) könnt ihr mal nen neuen Test machen, ob die ero­tik­sei­te viel­leicht bes­ser gewor­den ist. das wäre echt spitze.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.