Test - Review: Momo-Net.ch

Test: Momo-Net.ch

Test - Review: Momo-Net.ch

Test: Momo-Net.ch

4 63.962

Review Testbericht Test Rezension Bewertung Erfahrungen von Momo-Net.ch

Momo-Net.ch ist ein gro­ßes Erotik-Portal aus der Schweiz. Neben einer Unmenge an Fotos und Videos, wel­che zur­zeit mehr als 60 Bereiche der Erotik abde­cken, gibt es eine große Auswahl an ero­ti­schen Geschichten und unbe­schränk­ten Zugriff auf 32 Erotik-Webcams mit Livechat. 

Die seit 2003 bestehen­de Webseite kann als Urgestein der Schweizer Online-Erotik bezeich­net wer­den und über­zeugt seit­dem viele Nutzer nicht nur durch den hoch­wer­ti­gen Content, son­dern auch mit Fairness und Kundenfreundlichkeit und einem aus­ge­zeich­ne­ten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Doch genug der Vorschusslorbeeren, hier kommt nun mein Erfahrungsbericht. Ich werde Dir in dem nach­fol­gen­den Review meine per­sön­li­che Meinung schil­dern, sowie die Vor- und Nachteile von Momo-Net.ch auf­zei­gen. Wenn Du Fragen oder Anmerkungen hast, schrei­be uns bitte einen Kommentar unter die­sem Testbericht.

Momo-Net.ch besuchen

Meinung zum Vorschau – Bereich von Momo-Net.ch

Im umfang­rei­chen Vorschaubereich kann man sich anse­hen, wel­che Massen an Bilder, Videos, Geschichten und Webcams den Kunden erwar­ten. Momo-Net hat nichts zu ver­ste­cken und zeigt stolz, was die Seite anzu­bie­ten hat. 

Toll finde ich auch Bereich „Fragen und Antworten“, denn hier bekommt man alle Infos zur Mitgliedschaft, Kündigung, Abo, Datenschutz usw. Man merkt sofort, hier wird ehr­lich und fair mit dem Kunden umge­gan­gen. Auch die Kosten wer­den nicht ver­schwie­gen, es wird offen der (güns­ti­ge) Preis genannt und wel­che Zahlungsarten mög­lich sind. Absolut vorbildlich!

Bewertung der Pornoseiten – Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über ein haus­ei­ge­nes Abrechnungssystem. Ich habe mich für die Kreditkartenzahlung ent­schie­den und es öff­net sich ein neues Fenster, in dem man sich für ein Monats-Paket mit oder ohne Abo ent­schei­den kann. 

Dann die E‑Mail-Adresse ein­ge­ben, Land aus­wäh­len und die AGB akzep­tie­ren und es geht wei­ter auf die nächs­te Seite. Hier kom­men die per­sön­li­chen Daten und die Kreditkartennummer hin­ein. Nach dem Absenden des Formulars bekommt man eine E‑Mail mit den Zugangsdaten.

Test – Review Memberbereich von Momo-Net.ch

Den Eingang zum Memberbereich fin­det man direkt auf der Vorschauseite. Nach dem Eingeben der Mitgliedsdaten hat man den vol­len Zugriff auf alle Inhalte der Webseite. Der volle Zugriff schließt auch eine unbe­grenz­te Nutzung (!) aller 32 Webcam-Angebote ein. Hier wer­den also nicht noch mal extra Coins oder ähn­li­che Zusatzkosten berech­net, wie auf manch ande­rer Webseite üblich.

Da die Betreiber der Webseite aus der Schweiz kom­men und daher nicht deut­schen Jugendschutzbestimmungen unter­wor­fen sind, wird man auch nicht mit irgend­wel­chen AVS-Toren gegän­gelt, son­dern man hat Zugang zu allen FSK18 Inhalten. 

Die Menge an Inhalten ist gigan­tisch, ca. 1400 Videos (Gesamtlaufzeit ca. 470 Stunden) und ca. 136.000 Fotos, 1400 ero­ti­sche Geschichten und 32 Live-Webcams las­sen so schnell keine lange Weile auf­kom­men. Die Bereiche sind weit­ge­fä­chert und fast jede Nische wird bedient. Hier soll­te wirk­lich jeder etwas fin­den, was ihm gefällt. 

Updates gibt es täg­lich, das heißt jeweils ein neues Video, ein neues Fotoset und eine neue Erotik-Story und natür­lich das stän­dig neue Videoangebot der Live-Webcams.

Videos

In der gut sor­tier­ten Videogalerie fin­det man zu jedem Video ein Vorschaubild und eine kurze deut­sche Beschreibung. Jedes Video ist ca. 10–30 min lang und auf­ge­teilt in Szenen zu jeweils 2 min, die man per WMV-Streaming sofort anse­hen kann. Es gibt zu jedem Video eine klei­ne (320×240) und eine große Version (640×480).

Ein Download ist eben­falls mög­lich, man kann sogar wäh­len, ob man eine bestimm­te 2 min Szene oder das kom­plet­te unge­schnit­te­ne Video her­un­ter­la­den möch­te. Die Downloads an sich häm­mern mit einer Geschwindigkeit von ca. 600–700 kb/s durch die Leitung, es dau­ert also nicht lange die eige­ne Videosammlung auf der Festplatte zu erweitern. 

Die Qualität der Videos ist unter­schied­lich, da das Material von vie­len unter­schied­li­chen Produzenten kommt, ins­ge­samt wer­den dem Kunden aber nur hoch­wer­ti­ge Filme prä­sen­tiert. Die Videos sind zum gro­ßen Teil ame­ri­ka­ni­sche Produktionen, aber es gibt auch genug deut­schen Porno zu fin­den, denn ins­ge­samt 238 der 1357 Filme sind deutsch­spra­chig. Einige Filme sind Eigenproduktionen, die exklu­siv nur auf Momo-Net.ch zu fin­den sind. 

Fotos

Eine rie­si­ge Bildergalerie bestehend aus ca. 1.600 Set mit ins­ge­samt fast 136.000 Fotos erwar­ten den User. Die Fotos stam­men wie auch die Videos von vie­len unter­schied­li­chen Produzenten und decken jeg­li­che Themenbereiche ab. Alle Fotosets sind the­ma­tisch sor­tiert, mit einem Vorschaubild und einer kur­zen Beschreibung ver­se­hen. Die Bildqualität ist durch­ge­hend her­vor­ra­gend. Durchschnittliche Auflösungen von ca. 1024×768 Pixel machen Freude beim Hinsehen. 

Ein aus­ge­reif­tes, über­sicht­li­ches und gut zu bedie­nen­des Galeriescript run­den den Gesamteindruck ab. Sogar eine Slideshow ist mög­lich und eine Bewertung kann man auch noch abge­ben. Doch damit nicht genug, Momo-net.ch ver­wöhnt den User auch noch mit einem ZIP-Download aller Bilder eines bestimm­ten Fotosets – abso­lut Top! 

Webcams

Insgesamt 32 Webcams zu ver­schie­den Themenbereichen sind im Angebot z.B. Paare, Lesbocam, Solarium-Cam u.v.m. Nicht immer sind alle Cams auch wirk­lich belegt, da es bestimm­te Sendezeiten für die jewei­li­gen Cams gibt. Irgend etwas läuft aber immer, zumin­dest auf dem 24h Sender. Die meis­ten Sender sind natür­lich in den Abendstunden aktiv.

Besonders her­vor­zu­he­ben sind die 4 HD-Cams im Breitbildformat mit einer ruck­el­frei­en 1.022 kbit/s Anbindung. Also keine Dia-Show in Briefmarkengröße, son­dern Top-Qualität mit deut­schem Chat.

Meinungen zu Seiten-Aufbau & Design

Momo-Net.ch hat ein anspre­chen­des Design und eine klare Strukturierung der jewei­li­gen Contentbereiche. In der Vorschau wirkt die Seite noch leicht unauf­ge­räumt, das ändert sich aber im Mitgliederbereich. Eine durch­dach­te Navigation und aus­ge­reif­te Scripte in den Bereichen Video, Foto, Geschichten, Cams machen die Bedienung der Seite ein­fach. Die Sortierung der Inhalte ist über­sicht­lich und anspre­chend gestaltet.

Auf der Startseite fin­det man die aktu­el­len und kom­men­den Updates, sodass man nicht ver­pas­sen kann. Ein umfang­rei­cher „Momo-Guide“ infor­miert über die ein­zel­nen Funktionen der Webseite und das schon erwähn­te FAQ gibt Antworten auf viele Fragen. Besser gehts nicht – daran soll­ten sich viele ande­re Webseiten mal ein Beispiel nehmen!

Erfahrungen mit der ABO – Kündigung

Alle Details zur Abrechnung, per­sön­li­che Daten und Kündigung sind über­sicht­lich in einem eigen­stän­di­gen Kundencenter unter­ge­bracht. Dieses ist erreich­bar unter fol­gen­der URL: https://payment.momo-net.ch/kundenlogin/?project=momo-net.ch
Hier wird genau erklärt, wie man kün­di­gen kann.

Fairerweise fin­det man diese Info auch im FAQ der Hauptseite und in der Willkommens-E-Mail. Die Kündigung erfolgt per E‑Mail an den Kundendienst, man gibt ein­fach den Username, die Website und Kündigungstermin an und erhält dann eine Bestätigung als Antwort.

Testurteil & Fazit zum Testbericht von Momo-Net.ch

Bei Momo-net.ch ist der Kunde der König und wird fair und kun­den­freund­lich behan­delt. Hier erwar­ten einen mas­sen­haft Videos und Fotos aus vie­len Bereichen in sehr guter Qualität. Die Video-Produktionen stam­men zwar vor­ran­gig aus Amerika, aber es gibt auch ein gro­ßes Angebot an deutsch­spra­chi­gen Videos. 

Zum Teil gibt es auch exklu­si­ve Inhalte zu sehen, wel­che aus­schließ­lich für Momo-Net erstellt wur­den. Ein wei­ter Pluspunkt sind die Webcams, deren unli­mi­tier­te Nutzung schon in dem güns­ti­gen Monatspreis von 16,95 EUR ent­hal­ten ist. 

Das ein­wand­frei funk­tio­nie­ren­de, über­sicht­li­che Layout und die aus­ge­reif­ten Galeriescripte sor­gen für ein bar­rie­re­frei­es Surfen durch die Schweizer Welt der Erotik. Dieses Projekt ist eines der Besten im deutsch­spra­chi­gen Raum und bie­tet zudem ein tol­les Preis-Leistungs-Verhältnis!

Momo-Net.ch besuchen
Webseiten Informationen
Land des Betreibers:
SchweizSchweiz
Sprache:Deutsch
Kosten:16,95 EUR/Monat (Abo)
29,95 EUR/Monat
44,95 EUR/3 Monate
69,95 EUR/3 Monate
Rebilling:ja
Test / Demo – Zugang:nein
Zahlungsarten:Kreditkarte, Lastschrift, Überweisung, ClickandBuy
Abrechner:eige­nes System
Mitgliederverwaltung:nein
Jugendschutzfilter:nein
Downloadlimit:nein
Updates:keine
Cross-Selling vor­ausge­wählt:nein
Angebotene Inhalte
Fotos / Bilder:
Anzahl:136.000 Pornobilder
Ø Auflösung:1024 x 768 Pixel
Bildergalerie-Steuerung:ja
ZIP-Archive:ja
Videos:
Anzahl:1.357 Pornofilme
Sprache:Englisch
Ø Auflösung:640 x 480
Ø Länge:20 Minuten
Ø DL-Speed:650 kbit/sek
Format:WMV
Download mög­lich:ja
Streaming mög­lich:ja
DRM-Kopierschutz:nein

Screenshots

Demo-Pics

Testbericht Zusammenfassung für Momo-Net.ch
Gesamt
87%
87%
  • Bildqualität – 83%
    83%
  • Videoqualität – 83%
    83%
  • Tonqualität – 83%
    83%
  • Exklusivität – 33%
    33%
  • Models – 67%
    67%
  • Authentische Gefühle – 50%
    50%
  • Abwechslung – 100%
    100%
  • Außergewöhnlichkeit – 50%
    50%
  • Contentmenge – 100%
    100%
  • Fairness – 100%
    100%
  • Versprechen / Realität – 100%
    100%
  • Sexuelle Anregung – 100%
    100%
  • Design – 100%
    100%
  • Navigation – 100%
    100%
  • Vorschau-Bereich – 67%
    67%
  • Updates – 100%
    100%
  • Geschwindigkeit – 100%
    100%
  • Kosten – 100%
    100%
  • Preis / Leistung – 100%
    100%
  • Bezahlung – 100%
    100%
  • Preistransparenz – 100%
    100%
  • Werbung / Spam – 100%
    100%
  • Stornierung – 67%
    67%
  • Gesamteindruck – 100%
    100%
Sending 
Benutzerbewertung
0 (0 Stimmen)

Vorteile

  • sehr viel Content in guter Qualität
  • teil­wei­se exklu­si­ve Inhalte
  • sehr guter Seitenaufbau
  • Webcams im Preis enthalten
  • umfang­rei­ches FAQ

Nachteile

  • Kündigung nur per eMail möglich
  • haupt­säch­lich nur eng­li­sche Videos
Das könnte dir auch gefallen
4 Kommentare
  1. checker sagt

    im gegen­satz zum lila gedöns wird hier tat­säch­lich alles frei­ge­schal­tet und man muß nicht stän­dig nach­ble­chen – top !

  2. maya sagt

    sehr guter tipp!
    im gegen­satz zu eurer info hier, gibt es bei momo am tag 6 updates und auch die vide­os sind nicht (mehr?)überwiegend in englisch.

  3. andiman8 sagt

    Momo ist die beste Erotikseite im Web. Super ist dass man die Bildergalerien down­loa­den kann. Eine emp­feh­lens­wer­te Sexseite. Besonders geil ist dass es sich um deut­schen porno handelt. 🙂

  4. Alfred sagt

    Ohh ich bin völ­lig über­rascht. der MOMO domain­na­me hört sich zwar unschein­bar an – aber ich bin vom inhalt megamä­ßig erfreut. Geule Fickseite!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.